Sicherheitstraining für »Silver Ager«

Mehr Sicherheit auf dem Motorrad: Die Polizei bietet ein eintägiges kostenloses Training an.
Bilder
»Silver Ager« sind zum Motorradsymposium nach Wiesbaum eingeladen. Foto: Polizei

»Silver Ager« sind zum Motorradsymposium nach Wiesbaum eingeladen. Foto: Polizei

Am Samstag, 4. April, findet im Unternehmenspark HIGIS in Wiesbaum (Vulkaneifelkreis) zum 8. Mal ein Motorradsymposium statt. Das Polizeipräsidium Trier lädt gemeinsam mit der Kreispolizeibehörde Euskirchen, der Police Luxemburg, des ADAC Mittelrhein, der DEKRA, der Eifel Tourismus GmbH, der Kreisverkehrswachten Bitburg-Prüm und Vulkaneifel sowie örtlichen Fahrlehrern dazu ein. Motorradfahrer über 45 Jahren sind seit Jahren überproportional in der Verkehrsunfallstatistik vertreten. Dem soll das Programm "Motoradfahren in der Eifel, aber sicher!" entgegenwirken. Häufige Ursachen für die Überpräsenz der sogenannten "Silver Ager" in der Statistik sind eine fehlerhafte Einschätzung des persönlichen Fahrvermögens von Wieder- und Neueinsteigern und mangelnde Fitness. Diesem Aspekt widmet sich der Vortrag eines Arztes, mit dem das Motorradsymposium beginnt. Mit praktischen Fahrtrainings kann das am Vormittag vermittelte Wissen mit dem eigenen Motorrad auf den Asphalt gebracht werden. Anmeldung: motorradsymposium@polizei.rlp.de