Verkehrsunfall auf der B 51 - Vollsperrung dauert an

Am heutigen Mittwoch, 23. November, kam es am Morgen zu einem schweren Verkahrsunfall auf der B51 zwischen Meilbrück und Helenenberg.
Bilder

Die Sperrung der B 51 dauert immer noch an. Eine Umleitungsstrecke ist eingerichtet. Nach derzeitigen Erkenntnissen war eine 36-jährige Frau mit einem PKW in Richtung Trier unterwegs und wollte trotz trotz doppelter durchgezogener Fahrstreifenbegrenzung einen vorausfahrenden niederländischen PKW überholen. Dabei berührte ihr Fahrzeug den niederländischen PKW leicht am Heck, weshalb die PKW-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und nach links in den dort zweispurigen Bereich des Gegenverkehrs geriet. Dort kollidierte der PKW mit einem entgegenkommenden Transporter. Die Fahrerin des PKW und der Fahrer des Transporters mussten durch die Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen geborgen werden und erlitten lebensbedrohliche Verletzungen. Der Fahrer des niederländischen PKW blieb unverletzt. Im Einsatz befanden sich das DRK, der Rettungshubschrauber aus Wittlich sowie mehrere Feuerwehren der umliegenden Ortschaften. Zur Klärung des genauen Unfallherganges wird ein Gutachten erstellt. Die Arbeiten des Gutachters an der Unfallstelle sind weitgehend abgeschlossen. Anschließend beginnt die Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn durch eine Spezialfirma. Diese Arbeiten werden schätzungsweise bis 16 Uhr andauern. Fotos: Siko


Meistgelesen