FIS

Vielsaitig und stimmgewaltig - Weihnachtssingen der VHS

Der Ruf eilt ihm voraus – dem jährlich stattfindenden offenen Weihnachtssingen der VHS Prüm unter der musikalischen Leitung von Therese Müller. Und so war auch in diesem Jahr die Kapelle des Konvikts in Prüm um 19 Uhr wieder voll besetzt mit Sängern, Musikanten und Zuhörern aus der näheren und weiteren Umgebung von Prüm und sogar aus dem benachbarten Ausland.
Bilder
Der Ruf eilt ihm voraus – dem jährlich stattfindenden offenen Weihnachtssingen der VHS Prüm unter der musikalischen Leitung von Therese Müller. Und so war auch in diesem Jahr die Kapelle des Konvikts in Prüm um 19 Uhr wieder voll besetzt mit Sängern, Musikanten und Zuhörern aus der näheren und weiteren Umgebung Prüms und sogar aus dem benachbarten Ausland. Foto: Gerhard Müller

Der Ruf eilt ihm voraus – dem jährlich stattfindenden offenen Weihnachtssingen der VHS Prüm unter der musikalischen Leitung von Therese Müller. Und so war auch in diesem Jahr die Kapelle des Konvikts in Prüm um 19 Uhr wieder voll besetzt mit Sängern, Musikanten und Zuhörern aus der näheren und weiteren Umgebung Prüms und sogar aus dem benachbarten Ausland. Foto: Gerhard Müller

Auch diesmal waren Eingang Foyer und Saal wieder mit viel Liebe, Einfallsreichtum und Aufwand weihnachtlich geschmückt. So war die Kapelle des Konviktes in Prüm nicht nur eine Augenweide, sondern auch eine wunderbare Einstimmung auf einen gelungenen Abend. Nach einem musikalischen Einstieg begrüßten  Bürgermeister Aloysius Söhngen in seiner Funktion als Vorsitzender der VHS Prüm das Publikum und dankte Therese Müller für die Organisation und Durchführung dieses Abends, überreichte einen Blumenstrauß und wünschte der Veranstaltung viel Erfolg. 100 Gitarrenspieler und eine riesige Sängerschar Therese Müller führte die über 100 Gitarrenspieler und eine riesige Sängerschar ohne jegliche Probe mit großem Geschick musikalisch zusammen. In dem von den Gitarristen und dem Publikum getragenen Konzert wurden alte und neue Weihnachtslieder dargeboten, und selbst bei Kanons machten alle begeistert mit. Auch bekannte Ohrwürmer waren wieder dabei. Zu den Höhepunkten des Abends gehörten auch einige Gesangsduette Therese Müllers mit ihrem Mann Stefan. Insgesamt gelang so ein Abend voller bewegender, unterhaltsamer und mitreißender Elemente. Konzert berührt die Herzen der Gäste Das rund zwei Stunden dauernde Weihnachtssingen hat die Herzen der Gäste berührt und verging wie im Fluge. Zahlreiche Teilnehmer ließen den Abend im Foyer des Konviktes mit Tee, Kuchen und Plätzchen besinnlich und fröhlich ausklingen. Der Eintritt war frei. Die erzielten Spenden werden der Kinderkrebsstation Trier zugeführt. red


Meistgelesen