stp

18-Jähriger stirbt bei Motorradunfall

Am Sonntagnachmittag, 2. September, hat sich auf der B 259 bei Cochem - der sogenannten "Panoramastraße" - ein schwerer Verkehrsunfall ereignet bei dem ein 18-jähriger Motorradfahrer ums Leben kam.
Bilder

Zwei Motorradfahrer befuhren die Strecke in Richtung Faid. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet der hintere Fahrer auf die Gegenfahrbahn und kam weiter nach links von der Straße in die Böschung ab. Hier überschlugen sich Fahrer und Motorrad mehrfach. Der 18-jährige Fahrer aus dem Raum Bonn zog sich dabei schwere Verletzungen zu und verstarb noch an der Unfallstelle. Nach den ersten Feststellungen der Polizei dürfte überhöhte Geschwindigkeit als Ursache in Betracht kommen. Die Bundesstraße war aufgrund der Unfallaufnahme- und Bergungsarbeiten für zwei Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren der Rettungsdienst des DRK, ein Rettungshubschrauber, die Straßenmeisterei Cochem sowie die Polizei Cochem. Themenfoto: Fotolia