Angriff auf Abgeordnetenbüro

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 13. auf 14. Januar, ist im Abgeordnetenbüro des SPD-Landtagsabgeordneten Benedikt Oster in Cochem eine Scheibe eingeschlagen und damit ein erheblicher Sachschaden verursacht worden. Das teilt der Binninger Landtagsabgeordnete mit.
Bilder
Der Landtagsabgeordnete Benedikt Oster zeigt die Beschädigung am Fenster seines Abgeordnetenbüros.

Der Landtagsabgeordnete Benedikt Oster zeigt die Beschädigung am Fenster seines Abgeordnetenbüros.

Ein Mitarbeiter Osters stellte den Schaden am Donnerstagmorgen fest und informierte die Polizei. Im Vorgarten lagen Schnapsflaschen, die vermutlich als Wurfgeschoss dienten. Benedikt Oster stellte Strafanzeige, die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Bei Angriffen auf Büros von Abgeordneten stelle sich, so Oster, immer auch die Frage, ob es sich um politisch motivierte Straftaten handeln könnte. "Es kommt immer wieder zu Angriffen auf Büros von Parlamentskollegen, auch in anderen Bundesländern. Wir stellen fest, dass der Umgangston rauer wird, die Hemmschwelle sinkt. Kritik ist erlaubt, die politische Auseinandersetzung gewünscht. Bei Vandalismus und Bedrohung handelt es sich aber um Straftaten, die wir in unserer Gesellschaft nicht akzeptiert können", so der Lanmdtagsabgeordnete. Durch solche Aktionen versuchten die Täter, Abgeordnete und deren Mitarbeiter einzuschüchtern, so Oster weiter. Die Landtagsverwaltung und das Innenministerium seien über den Vorfall informiertworden. Hinweise an die Polizeiinspektion Cochem unter: 0 26 71 / 98 40. Foto: privat


Meistgelesen