stp

Brücke an der Fährzufahrt wird instandgesetzt

Ab Montag, 2. Mai, beginnen nach Angabe des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz die Arbeiten zur Instandsetzung der Brücke an der Fährzufahrt in Briedel. Im Rahmen der Baumaßnahme werden vor allem Schäden auf der Brückenoberseite beseitigt.
Bilder

Im Rahmen der Instandsetzungsarbeiten werden der Fahrbahnbelag und die Abdichtung erneuert und der vorhandene Übergang am Brückenende in Richtung Trier durch ein lärmgeminderte Konstruktion ersetzt. Ferner erfolgt die Erneuerung der vorhandenen Schutzeinrichtungen und die Instandsetzung der Betonkappe auf der Ortsseite. Auf der Brückenseite und an den Widerlagern werden vor allem Betonschäden sowie Korrosionsschäden an den Brückenlagern beseitigt. Für die Durchführung der Arbeiten wird auf der Bundesstraße 53 eine einstreifige Verkehrsführung mit Ampelregelung erforderlich. Unterhalb der Brücke werden jeweils nur die Teilbereiche und Parkplätze abgesperrt, in denen Arbeiten ausgeführt werden. Die Zufahrt zur Fähre sowie die Benutzung des Radweges am Moselufer sind während der gesamten Maßnahme möglich. Die Baukosten in Höhe von 341.000 Euro werden vom Bund getragen. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende August.  Foto: LBMwww.lbm.rlp.de


Meistgelesen