stp

Bundesehrenpreis für Zeller Winzer

Das Weingut Albert Kallfelz aus Zell-Merl (Mosel) kann sich über eine ganz besondere Auszeichnung freuen: Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zeichnete es mit dem Bundesehrenpreis aus.
Bilder

Damit erhält das Zeller Weingut die höchste Ehrung, die ein deutscher Weinerzeuger für seine Qualitätsleistungen erhalten kann. Der geehrte Betrieb hatte zuvor im Rahmen der Bundesweinprämierung der Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) eines der besten Ergebnisse erzielt. Gemeinsam mit Ministerialdirigent Eckhard Engert überreichte DLG-Vizepräsident Prof. Dr. Achim Stiebing während einer feierlichen Preisverleihung im Kurhaus Baden-Baden Medaillen und Urkunden an die Preisträger Andrea und Albert Kallfelz, Dennis Lehmen und Florian Scheidt. Strenge Prüfkriterien und eine eigens geschulte Fach-Jury aus allen deutschen Anbauregionen machen die Bundesweinprämierung zur anspruchsvollen Leistungsschau für deutsche Weine und Sekte. Foto: privatwww.dlg.org/weinwww.kallfelz.de