Die Heiligen Drei Könige sind zurück

Die lebensgrosse Krippe mit Maria, Josef und dem Christkind, den Hirten und den Heiligen Drei Königen ist nach der Corona-Pause im vergangenen Jahr wieder zurück in Bad Bertrich - und sie feiert in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag.
Bilder
Die Krippe belebt in diesem Jahr wieder den alten Postplatz in Bad Bertrich.

Die Krippe belebt in diesem Jahr wieder den alten Postplatz in Bad Bertrich.

Zum runden Geburtstag hat der Bad Bertricher Beigeordnete Willi Bussmann ihre Entstehungsgeschichte recherchiert. Der Ur-Luxemburger und eingebürgerte Bad Bertricher Raym Eischen ist der Createur und Erbauer der Krippe und seine Frau Eliane ist seine Haupthelferin. Beide führen auch das Foto- und Optikmuseum in Bad Bertrich. Raym erzählt, dass man 2011 am Postplatz auf der Terrasse des "Café Minimax" zusammensaß und fachsimpelte, wie der alte Platz auch im Winter und zu Weihnachten etwas zu beleben sei. Eischen fiel ein Stahlgerüst ein, das er noch in der Garage gelagert hatte und das, wie er meinte, ein idealer "Rohbau" für eine Krippe sei, den er mit tatkräftigen Mitstreitern mit "Leben" erfüllte. Und nachdem das Alles sehr schnell Form annahm und die Krippe Weihnachten 2011 das erste Mal stand, war die Gemeinde auch grosszügig und spendete den Strom.  Foto: Bussmannwww.bad-bertrich.de