Ein neuer "EIFEL Gastgeber"

Die St. Martin Gastronomie aus Ulmen, ein Inklusionsbetrieb des gleichnamigen Bildungs- und Pflegeheims aus Düngenheim, ist jetzt "EIFEL Gastgeber".
Bilder
Die St. Martin Gastronomie in der ehemaligen Eifel-Maar-Kaserne in Ulmen ist jetzt "EIFEL Gastgeber".

Die St. Martin Gastronomie in der ehemaligen Eifel-Maar-Kaserne in Ulmen ist jetzt "EIFEL Gastgeber".

Seit knapp drei Jahren arbeiten die St. Martin Gastronomie und die Regionalmarke EIFEL bereits zusammen. Was mit einem Projekt für den vermehrten Einsatz von regionalen Produkten im Bereich der Schulverpflegung begann. mündet jetzt in der Zertifizierung als "EIFEL Gastgeber" für die Bereiche "Restaurant" und "Catering". Der Anbieter aus Ulmen setzt somit seine Qualitätsstrategie fort: als erster Caterer für Schulverpflegung in Rheinland-Pfalz bekam er vor etlichen Jahren bereits das DGE-Zertifikat verliehen. Ferner sind die Verantwortlichen sehr aktiv in Sachen Barrierefreiheit und Servicequalität. Nicht nur bei der KiTa- und Schulverpflegung, sondern auch in den Restaurants und in der Seniorenverpflegung setzt das Team um Betriebsleiter Heinz-Peter Reuter immer stärker auf echte "EIFEL Produkte". Lieferanten sind hier beispielsweise: die Bäckerei Lutz aus Büchel, die Metzgerei Karst aus Uersfeld, Kartoffel Landvogt aus Gering und Mineralwasser von Rhodius aus Burgbrohl. Die St. Martin Gastronomie versorgt täglich rund 2.000 Menschen mit Essen, bietet unterschiedliche Leistungen der Betreuung und Pflege an - und sind gleichzeitig Arbeitgeber. Die Verantwortlichen der St. Martin Gastronomie, Direktor Markus Wagener und Betriebsleiter Heinz-Peter Reuter, sind sich mit Markus Pfeifer von der Regionalmarke EIFEL einig: "Sinnvolles Kooperieren und Zusammenarbeiten in der Region wird in Zukunft noch notwendiger als bisher. Wir sind ein wichtiger Partner in und für die Eifel – darauf sind wir stolz." Foto: privatwww.regionalmarke-eifel.de