stp

Ein Stück Eifel in der Türkei

Als Zeichen der Verbundenheit der Region mit dem Taktischen Luftwaffengeschwader 33 übergab Büchels Ortsbürgermeister Willi Rademacher ein Ortschild an den Kommodore der Einheit, Oberst Holger Radmann.
Bilder

Das Ortsschild wird sich gemeinsam mit den Soldaten des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33 auf die Reise zum türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik machen, von wo aus unter anderem Soldaten aus Büchel mit ihren Tornado-Kampfflugzeugen ihre Aufklärungsflüge über Syrien starten. "Dieses Stück Eifel wird uns im Einsatz jeden Tag an unsere Heimat erinnern und zeigt, wie eng das Geschwader auch im Einsatz mit der Region verbunden ist", übernahm Radmann das Schild. Rademacher wünschte dem Kommodore und seinen Soldaten für Ihren Einsatz alles Gute und eine gesunde Rückkehr. Das Schild soll einen besonderen Platz innerhalb der von den deutschen Soldaten bewohnen Gebäude erhalten. Das Taktische Luftwaffengeschwader 33 beteiligt sich seit Januar mit zwei Tornados an der Operation "Counter Deash" über Syrien. Derzeit sind etwa 30 Soldaten aus Cochem und Büchel im Einsatz in der Türkei stationiert. Oberst Radmann wird Ende April für vier Monate das Einsatzgeschwader in der Türkei als Kommodore führen. Foto: Taktisches Luftwaffengeschwader 33