stp

Einsatz für den Tierschutz und den Sport

4.000 Menschen aus ganz Deutschland, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht haben, hat Bundespräsident Joachim Gauck zum Bürgerfest ins Schloss Bellevue nach Berlin eingeladen. Zu den Gästen zählte auch Anita Meiner aus Forst.
Bilder

Das ehrenamtliche Engagement von Anita Meiner ist vielseitig und umfasst neben ihrem Einsatz für den Tierschutz auch die Mitarbeit im Sportverein und anderen örtlichen Vereinen. Seit 2006 kümmert sie sich  im Bereich des Tierschutzes um das Thema Katzen. ie Forsterin ist Ansprechpartnerin und Beraterin für Katzenhalter in allen Fragen rund um das beliebte Haustier. Die Versorgung von verletzten, kranken, ausgesetzten und/oder zurückgelassenen Katzen sowie das Einfangen von verwilderten Katzen, aber auch die Begleitung zum Tierarzt sind wichtige Aufgaben in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Die Zusammenarbeit mit zwei Katenschutzvereinen, unterschiedlichen Tierheimen und Vereinen in ganz Rheinland-Pfalz, mit denen sie zusammen größere Veranstaltungen organisiert, runden ihren Einsatz im Sinne des Tierschutzes ab. Auch in der Ortsgemeinde Forst bringt sich Anita Meiner seit rund 30 Jahren aktiv ein. Sie leitet mit ihrem Ehemann eine Gymnastikgruppe im Sportverein, ist aktives Mitglied in mehreren anderen Vereinen und organisierte zehn Jahre lang den monatlichen Seniorenkaffe sowie den jährlichen Altentag in Forst. Foto: privat