stp

Einweihung mit Weltrekordler

Gruppenbild mit Weltrekordler: Die Rope-Skipping-Kids und der Ehrengast der Einweihung der sanierten Sporthalle des Schulzentrums Kaisersesch, der ehemalige Zehnkampf-Weltrekordler und Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Montreal Guido Kratschmer.
Bilder

Die mehr als 40 Jahre alte Halle ist mit einem Investitionsvolumen von rund 3,9 Millionen Euro von Grund auf saniert worden - mit Unterstützung von Bund, Land und Kreis. Den Löwenanteil von rund 1,8 Millionen Euro schulterte die Verbandsgemeinde Kaisersesch. "Hier wurde alles auf den Kopf gestellt. Man steht faktisch in einem Neubau", so VG-Bürgermeister Albert Jung, der den "symbolischen Schlüssel für die Halle" vom Architekten der Sanierungsmaßnahme, Daniel Dillig aus Simmern, überreicht bekam. Neben dem Schul- steht die Halle auch dem Vereinssport zur Verfügung. Von Montag bis Freitag nutzen in der Zeit von 16 bis 22 Uhr 51 Sportgruppen des TuS Kaisersesch die Sporthalle und am Wochenende finden unter anderem Turniere und Ligaspiele der Handballer statt. Fotos: Pauly