Stefan Pauly

Endertstraße voll gesperrt

Bilder
Das ist der aktuelle Stand der Ausbauarbeiten im Verlauf der L 98 mit dem neuem Brückenbauwerk.

Das ist der aktuelle Stand der Ausbauarbeiten im Verlauf der L 98 mit dem neuem Brückenbauwerk.

Foto: LBM

Cochem. Ab Montag, 17. Oktober, wird die L 98 in Cochem, Endertstraße, im Bereich der Einmündung zur neuen Kreisstraße 18 bis Jahresende voll gesperrt.

Die Arbeiten an der Stadtwaldlinie gingen weiterhin gut voran, so der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz. Es sei absehbar, dass die anvisierte Bauzeit von drei Jahren bis Juni 2023 voraussichtlich unterschritten werde. Zum Ausbau der Einmündung der neuen Kreisstraße 18 in die Landesstraße 98 sei es aber notwendig, im nächsten Abschnitt die L 98 für den motorisierten Verkehr voll zu sperren. Mit dem Bau einer neuen Linksabbiegespur im Verlauf der L 98 würden Ver- und Entsorgungsleitungen im Baufeld neu- beziehungsweise umverlegt. Über diese Phase sei zu Beginn der Bauarbeiten bereits informiert worden.

Die Umleitungsstrecke für Pkw werde über die B 49 und B 259 (Panoramastraße, Faid - Büchel) bis zur Einmündung in die Landesstraße 100 (Maria Martental) zurück über die L 98 (Landkern) nach Cochem erfolgen und entsprechend beschildert. Die Umleitungsstrecke für Lkw erfolge über die B 49 und B 259 (Panoramastraße, Faid - Büchel) bis zur Einmündung in die Landesstraße 52 (Müllenbach-Laubach) zurück über die L 100 und L 98 (Landkern) nach Cochem. Fußgänger können die Baustelle jederzeit passieren.

Die Umleitung für die Busse wird über die K 25 (Klotten in/aus Richtung Wirfus) geführt, teilt die Kreisverwaltung Cochem-Zell mit. Die Haltestellen in Cochem Endertstraße, Campingplatz Schausten, Wakelei und Winneburg, sowie die Haltestellen Greimersburg Fahrendeierhof und Illerich Waldhof entfallen in dieser Zeit. Im Zuge dessen muss auch die Fahrt 734 002 (laut Fahrplan 6:20 Uhr ab Roes Im Geisenstück nach Kaisersesch Balduinplatz) um fünf Minuten auf 6.15 Uhr vorverlegt werden. Dieser Bus fährt ab Kaisersesch als Linie 713 in Richtung Cochem. An den betreffenden Haltstellen werden in den kommenden Tagen entsprechende Aushänge angebracht. Die Schulen und Kindergärten wurden bereits gesondert informiert, so die Kreisverwaltung.

www.lbm.rlp.de

www.cochem-zell.de

 

 


Meistgelesen