Gartenlauben-Einbrecher festgenommen

Ein 37-jähriger Wohnsitzloser ist in Cochem festgenommen worden. Er soll in drei Gartenlauben eingebrochen sein.
Bilder

Am Mittwochvormittag, 30. Dezember, stellte der Eigentümer einer Gartenlaube in Cochem, In den Schutzmarken fest, dass jemand auf sein Grundstück eingedrungen war. Der Unbekannte hatte dort eine Axt und Alkohol gestohlen. Bei einer Überprüfung der Nachbargrundstücke konnte er dann eine Feuerstelle, Bierflaschen und seine gestohlene Axt finden, mit der der Täter auf ein weiteres Grundstück eingebrochen war. Bei der weiteren Absuche konnte der Gartenlaubenbesitzer dann den mutmaßlichen Täter stellen. Er saß an einem Lagerfeuer auf einem dritten Gartengrundstück, auf das er ebenfalls eingebrochen war. Die Person flüchtete mit einem Fahrrad, konnte dann aber in unmittelbarer Nähe von einer Polizeistreife festgenommen werden. Der 37-jährige Täter, der ohne festen Wohnsitz ist, wurde zur Polizeiinspektion gebracht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Koblenz wurde er entlassen, da nur geringfügiger Schaden entstanden war. Die Polizei Cochem vermutet, dass der Festgenommene für weitere Einbrüche in Betracht kommt. So wurde in der Nähe auch ein Wohnanhänger aufgebrochen, aus dem Bier gestohlen wurde. Auch wurde bei ihm ein 100-Mark-Schein sichergestellt, der möglicherweise aus einem Einbruch stammen könnte. Die Polizei bedankte sich ausdrücklich beim aufmerksamen Zeugen, der mit seiner Eigeninitiative den Täter aufgespürt hatte.  Symbolfoto: Fotolia