Keine Toleranz bei Alkohol am Steuer

Zwei Pkw-Fahrer sind am letzten Februar-Wochenende von der Zeller Polizei erheblich alkoholisiert am Steuer ihres Fahrzeuges erwischt worden.
Bilder

Bei einem Autofahrer wurden im Rahmen eines Atemalkoholtests 1,46 und bei dem anderen 1,79 Promille festgestellt. Die Polizei weist darauf hin, dass auch in Corona-Zeiten kontrolliert werde und dass es bei Alkohol am Steuer auch in dieser Zeit keine Toleranz gebe. Symbolfoto: Archiv