Mario Zender

Ursache für Explosion unklar

Bilder
Das Feuer in dem älteren Wohnhaus konnte von den Feuerwehren schnell gelöscht werden.

Das Feuer in dem älteren Wohnhaus konnte von den Feuerwehren schnell gelöscht werden.

Foto: Zender

Treis-Karden. Am Montagvormittag, 12. Dezember, hat es in der St. Castor-Straße in Karden einen größeren Feuerwehreinsatz gegeben. Aus bislang unbekannten Gründen war es in einem Wohnhaus – kurz nach 9 Uhr – zu einer Explosion gekommen.

Dadurch brach in einer Wohnung im Obergeschoss ein Brand aus. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Treis-Karden, Pommern, Cochem und Müden konnten das Feuer schnell löschen und ein Übergreifen auf weitere Räume verhindern.

Die beiden Bewohner des Hauses konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Nach den Löscharbeiten konnten im Erdgeschoss eine verbogene Tür und ein zerborstenes Fenster festgestellt werden. Der Grund für die Explosion ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Haus ist aktuell nicht bewohnbar.


Meistgelesen