Stefan Pauly

Kontrolle auf der B 421

Bilder

Foto: Archiv (Symbolfoto)

Am Samstag, 9. April, hat die Polizeiinspektion Zell in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Polizei Verkehrskontrollen auf der B 421 durch. Hierbei wurde der Schwerpunkt auf eine Geschwindigkeitsmessung im Bereich der Abfahrten Blankenrath/Panzweiler und der Einfahrt Industriegebiet Panzweiler gelegt. Dieser Bereich ist auf 70 km/h beschränkt. In der Vergangenheit hätten Unfälle, teils mit tödlichem Ausgang, immer wieder gezeigt, dass diese Beschränkung dort ihren Grund habe, so die Polizei.

Umso bedauerlicher sei die hohe Anzahl der dort festgestellten, teils erheblichen Geschwindigkeitsverstöße gewesen. Neben diesen wurde eine Anzeige auf Grund unzureichender Profiltiefe der Bereifung eines Fahrzeuges und eine Anzeige wegen der Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichts eine Fahrzeuges gefertigt. Einem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, da die Beamten Hinweise auf einen akuten Einfluss von Betäubungsmitteln bei ihm vermuteten. Zur Feststellung der Betäubungsmittelkonzentration wurde ihm eine Blutprobe entnommen.


Meistgelesen