50 Corona-Fälle im Monschauer Land

Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 118

Altkreis Monschau. Eine COVID-19-Neuinfektion in der Gemeinde Simmerath meldet der Krisenstab, aus den anderen beiden Nordeifel-Kommunen gibt es keinen weiteren Corona-Fall. Derweil steigt die Sieben-Tage-Inzidenz weiter an.

Die gemeinsam agierenden Krisenstäbe von Stadt und StädteRegion Aachen informieren über die aktuelle Lage in Sachen Corona-Virus. Es gibt gegenüber der Meldung von gestern 76 nachgewiesene Fälle mehr. Seit Beginn der Zählung Ende Februar 2020 steigt damit die Zahl der nachgewiesen Infizierten auf 25.579.

Aktuell sind 1200 Menschen nachgewiesen infiziert. Die aktiven Fälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen:

Kommune    Aktiv    Gesamt
Aachen    588    10980
Alsdorf    94    2377
Baesweiler    27    1439
Eschweiler    108    2630
Herzogenrath    70    2079
Monschau    11    393
Roetgen    10    332
Simmerath    29    573
Stolberg    174    2877
Würselen    89    1895
noch nicht lokal zugeordnet         4
Gesamtergebnis    1200    25579

Die Zahl der gemeldeten Todesfälle liegt bei 560. In den vergangenen Tagen sind drei Männer im Alter von 77 (2x) und 79 Jahren verstorben, die zuvor positiv auf das Corona-Virus getestet wurden.

Das Robert Koch-Institut (RKI) weist heute für die StädteRegion Aachen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 118 aus. Weitere Informationen findet man auf dem Dashboard des RKI unter: experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.