Fast jeder vierte Bürger macht Briefwahl

Hohe Briefwahlbeteiligung zur Europawahl in der StädteRegion

Altkreis Monschau. Die Briefwahlbeteiligung an der Europawahl ist – verglichen mit der vorangegangenen Wahl im Jahr 2014 – gestiegen. Demnach haben aktuell 40.613 Wahlberechtigte in den zehn Kommunen der Städteregion Aachen und somit rund 17,8 Prozent, Briefwahlunterlagen für die Europawahl beantragt. 2014 waren es zum vergleichbaren Zeitpunkt 14,8 Prozent.

„Das ist ein ermutigendes Zeichen. Wir alle sollten uns dafür einsetzen, dass die Wahlbeteiligung möglichst hoch wird“, sagt Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier. „Gerade in der StädteRegion Aachen können wir die Freiheit, die uns Europa gibt, jeden Tag spüren. Und diese Freiheit dürfen wir uns nicht von Populisten kaputtmachen lassen“, wird Grüttemeier deutlich.

Hohe Werte in der Nordeifel

In Monschau stieg die Zahl der Briefwähler von 16,1 auf 21,5 Prozent. Damit haben schon gut 2000 der 9000 Wahlberechtigten im Stadtgebiet ihr Kreuzchen gemacht. Ähnlich in Simmerath, wo rund 2500 der 12380 Wahlberechtigten Briefwahl beantragten. Das sind 20,7 Prozent (2014: 17,6%). In Roetgen sparen sich die meisten Menschen der Nordeifel den Gang ins Wahlbüro. 1880 Menschen und damit stolze 28 Prozent haben schon vor Sonntag ihre Stimme abgeben. 2014 waren es 23 Prozent.

Die Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments findet ausschließlich durch Listenwahl statt. Direktkandidaten in Wahlkreisen gibt es nicht. Die Wahlberechtigten haben bei der Europawahl nur eine Stimme, mit der sie die Liste einer Partei oder sonstigen politischen Vereinigung wählen. In NRW sind insgesamt 40 Parteien mit diesen Landeslisten für die Zweitstimmen zugelassen, so viele wie noch nie (2014: 24 Wahlvorschläge). Deutschland stellt nach wie vor 96 Abgeordnete im Europaparlament – die meisten aller Mitgliedsstaaten. Die Wahlberechtigten haben schon ihre Wahlbenachrichtigungen erhalten, auf denen auch das jeweils zuständige Wahllokal angegeben ist. Diese haben am Sonntag, 26.05.2019 in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Am Wahlabend können alle Interessierten per Internet oder auch App die Ergebnisse in der StädteRegion Aachen in Echtzeit verfolgen. Den Link findet man am Wahlsonntag direkt auf der Startseite der StädteRegion unter www.staedteregion-aachen.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.