Sei kein Blender

Verkehrswacht Monschau ruft zum Lichttest auf

Altkreis Monschau. Wenn die Tage kürzer werden und die Dämmerung früher einsetzt, ist gute Sicht im Straßenverkehr besonders wichtig. Daher ruft die Verkehrswacht Monschau alle Autofahrer dazu auf, am Licht-Test teilzunehmen.

»Im gesamten Oktober hat man Gelegenheit, die Beleuchtungsanlage seines Pkws kostenfrei in den Werkstätten des Kfz-Verbands überprüfen zu lassen«, so Margareta Ritter, Vorsitzende der Verkehrswacht Monschau e.V.

»Auf unseren Straßen sind immer noch zu viele Blender und Einäugige unterwegs«, so Ritter. Beim Licht-Test im Vorjahr wurden in NRW an jedem dritten überprüften Fahrzeug Mängel an der Beleuchtungsanlage festgestellt.

Wer am Licht-Test teilnehmen möchte, wendet sich an die für ihn zuständige Werkstatt, die die kostenfreie Überprüfung anbietet. Beim Licht-Test in der Werkstatt werden dann die Funktion und Einstellung der Scheinwerfer überprüft, um ein Blenden des Gegenverkehrs auszuschließen. Auch nehmen die Fachleute die Begrenzungs- und Parkleuchten, Bremslichter, Schlusslichter, Warnblinkanlage sowie Fahrtrichtungsanzeiger und Nebelschlussleuchte unter die Lupe. Dabei werden kleinere Mängel sofort und kostenfrei beseitigt. Nur wenn Ersatzteile eingebaut oder umfangreiche Einstellarbeiten vorgenommen werden müssen, kommen auf den Fahrzeughalter Kosten zu. Jedes geprüfte Fahrzeug erhält eine Licht-Test-Plakette.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.