Markthalle wird zum Irish Pub

Spende vom letzten Konzert an Musikschule Monschau übergeben

Monschau. Urige Pub-Kultur, handgemachte Livemusik, gesellige Stimmung und gutes Bier – das Dubliner Temple Bar Viertel versprüht für Touristen und Einheimische einen eigenen Charme. Wem der Weg auf die grüne Insel zu weit ist, der erlebt ihn an zwei Abenden in der Markthalle Monschau.

Unter dem Titel »Jake Suleman and Friends« lädt die Eventagentur Anytime am St. Patrick´s Wochenende, 15. und 16. März, jeweils um 19 Uhr zu unvergesslichen Erlebnissen ein.

Im Vorjahr wurde eine erfolgreiche Premiere gefeiert. 1500 Euro aus dem Erlös haben nun die Veranstalter des Events, Jacqueline und Isabelle Schemmer, an die Musikschule Monschau gespendet. Dort werden aktuell 139 Nachwuchsmusiker von 14 Dozenten unterrichtet.

»Irische Klassiker mit Pop zu kombinieren, und das in der einzigartigen Kulisse Monschaus - besser geht es nicht«, unterstreicht Jacqueline Schemmer, die mit ihrer Schwester die »anytime Eventagentur« gegründet hat. Die beiden lieben die irische Musik gleichsam wie die besondere Atmosphäre in irischen Pubs.

Und so verzaubert Namensgeber und Songwriter Jake Suleman sein Publikum auch im März 2019 mit einer fein  abgestimmten Mischung aus unterschiedlichen Stilen. Seine Einflüsse zieht der virtuose Gitarrist und Sänger unter anderem aus Rock und Jazz sowie aus orchestraler Musik und den Ursprüngen des Blues.

Ein außergewöhnlich talentierter Geiger ist Padraig O’Neill. Der aus einer Familie erfahrener Musiker stammende Ire aus Dublin lernte sowohl klassische als auch traditionelle irische Geige im Alter von sieben Jahren. Er tourt regelmäßig durch Amerika und Europa. Zudem hat er bei zahlreichen Konzerten und Festivals aufgespielt – darunter mit Comhaltas, Gaelforce und Celtic Legends.
Zu erleben sind zudem Kadan Hanlyn, Seán Farrell und Jordan Samuel, aber auch Karo Fruhner, die kürzlich erst beim Musical »Unlimited« des Franziskus-Gymnasiums Vossenack mitgewirkt hat.

Karten zum Preis von 22,50 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr können ab sofort beim WochenSpiegel Monschau sowie online unter www.anytime-live.de und www.eventim.de (Stichwort »Monschau Meets Temple Bar«) erworben werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.