Niemand wird im Stich gelassen

St. Michael-Gynasium verteilt Drucker und Convertibles

Monschau. Der Distanzunterricht stellt derzeit so manchen Schüler vor die ein oder andere Herausforderung. Das St. Michael-Gymnasium Monschau ist sich dieser Probleme bewusst und hilft.

Lehrerin Isabel Pilz organisierte die Anschaffung von 16 Druckern samt Toner und Papier für Schüler der internationalen Klasse, die nicht über genügend finanzielle Mittel verfügen, um selbst ein solches Gerät zu kaufen. Die Kosten übernahm der Verein »Hilfe schenken e.V.«, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Kulturaustausch und die internationale Verständigung zu fördern.

Bereits im Sommer hatte das MGM anhand eines Fragebogens ermittelt, wie viele Schüler zu Hause kein mobiles Endgerät zur Verfügung haben, um den Distanzunterricht bewältigen zu können. Im Rahmen des Digitalpaktes »Schule  - Sofortausstattungsprogramm« hat der Schulverband Nordeifel 30 sogenannte Convertibles  der Firma Dell (Geräte, die sowohl als Notebook als auch als Tablet genutzt werden können) angeschafft.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.