St. Ursula hat die besten Kicker

Eurode-Cup gewonnen und jetzt Städteregionsmeisterschaft

Monschau. Die Fußballerinnen der St. Ursula Mädchenrealschule in Monschau sind wieder einmal auf Titeljagd. Kürzlich wurde der prestigeträchtige Eurode-Cup in Herzogenrath gewonnen.

Jetzt stehen die städteregionalen Meisterschaften in den verschiedenen Altersklassen an. Die WK II (Jahrgang 2002 - 2004) tritt am Montag, 19. März, am Aachener Tivoli im Finale an. Die WK III (2004 - 2006) spielt am Dienstag, 13. März, im Konzener Sportpark gegen das städtische Gymnasium Würselens um den Finaleinzug. Die Jüngsten (2006 - 2008) kämpfen gegen das Ritzefeld-Gymnasium aus Stolberg und die Eschweiler Stadt-Gymnasiastinnen um einen Platz im Finale.

»Unsere Gegner haben oft eine herausragende Spielerin in ihren Reihen, doch unser Teamgeist und das mannschaftliche Zusammenspiel sind der Schlüssel zum Erfolg«, weiß Claudia Frantzen, die die dem runden Leder nachjagendenden Mädels seit zehn Jahren an St. Ursula trainiert. »Der Grundstein wird im Verein, beim Zusammenspiel mit den Jungs oder später beim TV Konzen gelegt«, weiß Frantzen. Mit dem TV besteht auch eine Kooperationsvereinbarung, die unter anderem den »Tag des Mädchenfußballs« umfasst.

Die beliebte Fußball-AG sei mittlerweile zu einem Kriterium für Kinder und Eltern geworden, sich für die derzeit 537 Schülerinnen zählende St. Ursula zu entscheiden. Etwa 30 von ihnen sind dort aktiv.

www.st-ursula-monschau.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.