B266 hinter Einruhr gesperrt

Einruhr. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW führt vom 23. bis 26. April abschließende Asphaltarbeiten (Deckschichteinbau) im Bereich Einruhr-Erkensruhr durch. Dies führt zunächst am Freitag, 23. April, zu einer halbseitigen Sperrung.

Ab Freitag, 23. April, 16 Uhr, bis Montag, 26. April, 5 Uhr, wird die B 266 ab Einruhr, Abzweigung Heilsteinstraße, bis Kreisverkehr Vogelsang voll gesperrt. Der Verkehr nach Erkensruhr ist per Ampelschaltung über einen Nebenweg zu erreichen. Eine weitläufige Umleitung Richtung Schleiden ist ausgeschildert.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.