Gemeinsam Geburtshilfe sicherstellen

Resolution des Frauen-Aktionsbündnisses an Klinikleitung

Simmerath. Das Frauen-Aktionsbündnis zur Rettung der Geburtshilfe in der Eifelklinik St. Brigida hat eine Resolution verabschiedet und klare Forderungen an die Geschäftsleitung des Simmerather Krankenhauses.

"Wir erwarten, dass die Klinikleitung erkennt, wie wichtig die Geburtshilfe für die Stellung der Eifelklinik in unserem Lebensraum ist und drängen sie, in einer gemeinsamen Anstrengung Wege und Lösungen zu finden, die eine Sicherstellung der Geburtshilfe gewährleisten", erklären die Sprecherinnen Janine Köster, ASF-Unterbezirksvorsitzende in der Städteregion Aachen, und Margareta Ritter, Bürgermeisterin der Stadt Monschau. "Wir sind dazu bereit und bieten unsere aktive Unterstützung an."

Die gesamte Resolution finden Sie im Anhang!

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.