Tenne wird wieder zur Wiesn

Neunte Wiesn-Gaudi mit Geri und Power Buam

Eicherscheid. Die neunte Auflage der »WiesnGaudi« in der Tenne garantiert am Samstag, 21. September, gute Musik und eine Menge Spaß.

Zum Fassanstich mit Original Münchner Wies´n Bier um 18 Uhr gibt es nicht nur Erfrischendes:. Waschechte Blasmusik verspricht zum Auftakt der Auftritt des Musikvereins »Eintracht« Konzen.
Danach können die Gäste das Können der Eicherscheider Showtanzgruppe »Baccara« bestaunen.

Zwei junge, dynamische Brüder aus den Niederlanden erobern die Bühne der volkstümlichen Partymusik im Sturm.  So vielseitig wie ihre großen Vorbilder die Klostertaler waren, so vielseitig präsentieren sich die »Power Buam« ebenfalls musikalisch. Wo immer sie die Bühne betreten, ist für beste Stimmung gesorgt. Mit Kult-Titel erinnern sie an die ganz großen Hits und mit allem, was die aktuelle Partyszene bringt, sind sie immer on top.

Mit Geri, dem Klostertaler konnte erneut ein Multiinstrumentalist, Songschreiber und Kultfaktor der volkstümlichen Partymusik für das Event verpflichtet werden. Mitschunkeln und Tanzen ist bei seinen Hits und Ohrwürmern fast schon Pflicht. Geri schreibt viele seiner Titel selbst und gibt das in die Musik, was ihm an Herzen liegt: Heimatverbundenheit, Freude am Leben, Freundschaft und volle Power. »Kraft der Heimat« heißt sein neues Album: In der wilden Natur hoch in den Bergen findet Geri immer wieder Kraft – etwas, was auch den Eifelern nicht unbekannt ist.

Bis weit nach Mitternacht hält ein DJ aus den Bergen, den Geri mitbringt, die Hartgesottenen unter den Feierfreudigen bei Laune.

Für das leibliche Wohl ist mit leckeren Jausenplatten gesorgt. Und »Ein Prosit auf die Gemütlichkeit« wird es immer wieder geben.

Tickets für Wiesn Gaudi

Die Eintrittskarten für die achte WiesnGaudi kosten 30 bzw. 40 Euro (richtet sich nach Verköstigungsbons). Tickets können per E-Mail an wiesngaudi@tenne-eicherscheid.de oder im Internet auf www.tenne-eicherscheid.de geordert werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.