Bernkastel-Wittlich: Brände halten Feuerwehr in Atem

Feuer in Piesport, Dodenburg und Binsfeld

Kreis Bernkastel-Wittlich. Am Donnerstag, 25. Juli, mussten die Einsatzkräfte wieder zu mehreren Bränden im Kreis Bernkastel-Wittlich ausrücken.

Dodenburg / L 43: Am 25. Juli, gegen 13.14 Uhr, musste die Feuerwehr Dodenburg/Heidweiler ausrücken, da eine Heuballenpresse in Brand geraten war und zudem ein etwaiger Übergang auf die Fläche ausgeschlossen werden sollte.

Binsfeld / L 39: Gegen 18.10 Uhr ereignete sich dann noch ein weiteres Brandereignis in der Eifel. Im Bereich des Baggersees Tongrube, Nähe alte Ziegelei, brannte am Ufer ein Abschnitt aus Sträuchern, Hecken und Wiese lichterloh. Dieser Brand entstand gemäß Zeugenaussagen durch den fahrlässigen Betrieb eines Grills in Ufernähe. Die Feuerwehr Binsfeld löschte unter tatkräftiger Mithilfe der Erstmelder das Feuer ab und verhinderte ein Übergreifen auf bewaldetes Gebiet. Die Polizei Wittlich ermittelt wegen des fahrlässigen Herbeiführens einer Brandgefahr.

Piesport. Ein Feuer entfachte sich höchstwahrscheinlich ohne Fremdeinwirkung auf einer privaten Wiese am Rand der Verbindungsstrecke L50 Fahrtrichtung Kieswerk Fuchsberg. Durch den Brand wurde auf dem Grundstück gelagertes Sägemehl, Ginsterhecken, sowie Äste der angrenzenden Bäume entzündet. Die abgebrannte Fläche betrug ca. 30 qm. Die Feuerwehren aus Salmtal und Klausen hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Im Einsatz waren 30 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren Salmtal und Klausen, der Gemeindearbeiter der Ortsgemeinde Klausen, sowie die Polizei aus Bernkastel-Kues.

red

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.