Mitmachen und Hoffnung schenken

Aktion Weihnachten im Schuhkarton gestartet

Kreis Bernkastel-Wittlich. Alle Jahre wieder verhilft die Aktion »Weihnachten im Schuhkarton« Kindern auf der ganzen Welt zu Freude und Zuversicht. Wer mitmachen möchte: Geschenkepäckchen können bis zum 15. November abgegeben werden.

Als Kind spielte Alen Hunjek mit leerer Munition – was anderes hatte er nicht. Der heute 36-Jährige wuchs in Kroatien auf und bekam schon als kleiner Junge den Krieg in seiner Heimat hautnah mit. »Nachts musste immer einer wach bleiben, weil Flugzeuge über die Stadt flogen«, erinnert sich Hunjek dunkel.  Ein Ereignis begleitet ihn bis heute: Die Verteilung von Geschenkpaketen der Aktion »Weihnachten im Schuhkarton«. Die Freude über diese unerwartete Überraschung ist unvergessen. Inzwischen lebt Hunjek in München und engagiert sich selbst als Sammelpunkt für die Aktion der christlichen Hilfsorganisation Samaritan’s Purse.  Auch im Landkreis Bernkastel-Wittlich werden derzeit wieder individuell zusammengestellte Geschenkpakete gepackt, mit denen solche Hoffnungsgeschichten geschrieben werden.

Bereits seit rund 15 Jahren engagieren sich Petra und Mike Linsenbold für die weltweite Aktion. Das Ehepaar aus Neumagen-Dhron war 2016 bei einer Verteilreise nach Pila/Polen dabei und verteilte die Geschenke an Kinder in sozial schwachen Familien und in Krankenhäusern. »In diesem Jahr gehen die Geschenkpakete aus dem deutschsprachigen Raum u. a.  an Kinder in Bulgarien, Georgien, Lettland, Rumänien oder auch die krisengeschüttelte Ukraine«, so Petra Linsenbold. Mitpacken kann Jeder: einfach einen Standard-Schuhkarton weihnachtlich gestalten und mit neuen und selbstgemachten Geschenken für Jungen oder Mädchen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren befüllt. Empfohlen wird eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Packtipps sind unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org zu finden. Pro beschenktem Kind wird eine freiwillige Geldspende von zehn Euro empfohlen. »Jeder Beitrag – ob klein oder groß – ist eine Investition in das Leben von Kindern. Denn nur so können wir die Geschenkaktion auch künftig durchführen«, sagt Samaritan’s Purse-Vorstand Sylke Busenbender.

Abgabestellen in der Region

Wittlich:  Bettenfachmarkt Kranz, Max-Planck-Straße, Tel. 0 65 71 / 14 69 80

Minderlittgen: Anne Hecking, Im Brühl 3, Tel. 0 65 71 / 26 02 39

Salmtal: Anette Kort, Salmstr. 53, Tel. 0 65 78 / 98 56 50

Esch: Regina Kaiser, Brunnenstr. 10, Tel. 0 65 08 / 13 45

Klausen: Gisela Dietzen, Auf der Rausch 16

Osann-Monzel: Bianca Zimmer, am Oestelbach 4, Tel. 0 65 35 / 94 41 56

Bernkastel-Wehlen: Karl-Heinz Kipp, Hauptstr. 62,

Kinheim: Stephanie Ganzhorn, Burgstr. 18 

Erden: Ernestine Weber, Hauptstr. 72

Neumagen-Dhron:  Mike & Petra Linsenbold, Rosenkreuzstr. 39  

Piesport: Physiotherapie Margot Bergmann, Trevererstr. 21

Mülheim: Ev. Kindertagesstätte, Im Flürchen 2

Lieser: Brigitte Grünewälder, Rieslingweg 20

Enkirch: Touristinformation, Brunnenplatz 2

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.