Verletzte nach Brand auf Campingplatz in Manderscheid

Zwei Senioren mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Manderscheid. Am Dienstag, 11. Juni, ereignete sich gegen 9.40 Uhr auf dem Campingplatz an der Herbstwiese in Manderscheid ein Brand, bei welchem zwei Personen verletzt wurden.

Nach ersten Feststellungen kam es beim Wechsel einer Gasflasche zu einem Gasaustritt. Das Gas entzündete sich und setzte ein Vorzelt sowie die darin befindliche Inneneinrichtung in Brand.

Die 78 und 74 Jahre alten Bewohner - ein Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen- konnten sich selbst retten, wurden jedoch mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Weitere umliegende Campinggäste reagierten geistesgegenwärtig und begannen den Brand sofort mittels den auf dem Gelände aufgestellten Feuerlöschern zu löschen. Die schnell eintreffende FFW Manderscheid löschte den Brand vollständig.

Durch den Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

red

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.