Unfall mit Schwerverletzten auf der L 43 bei Dodenburg

Dodenburg. Heute morgen, 13. Juli, kam es auf der L 43, zwischen Dreis und Dodenburg, im Bereich der abknickenden Vorfahrtsstraße zu einem schweren Verkehrsunfall zweier PKW. Beide Fahrer der verunglückten Fahrzeuge wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht.     Ein 56-jähriger befuhr gegen 6.10 Uhr mit seinem PKW die L 43 aus Richtung Dreis kommend, der abknickenden Vorfahrt folgend nach links, in den Wirtschaftsweg in Richtung Dodenburg. Gleichzeitig beabsichtigte ein 41-jähriger VW-Fahrer, aus Gladbach kommend, die L 43 nach rechts auf die K 136 in Richtung Sehlem zu verlassen, sodass es im Kreuzungsbereich zur Kollision kam. In den Fahrzeugen befanden sich keine weiteren Personen. Beide Fahrer wurden aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen ins Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden; Sie mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Die Summe des Gesamtschadens beläuft sich auf geschätzte 25.000 Euro.   Neben dem DRK mit zwei Rettungstransportwagen und zwei Notarzt-Einsatzfahrzeugen waren auch die Feuerwehren Dodenburg und Salmtal sowie die Polizei Wittlich im Einsatz.   Zeugen für das Geschehen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Wittlich in Verbindung zu setzen, telefonisch unter der Nummer 06571 / 92 60 oder per E-Mail an PIWittlich@polizei.rlp.de. Foto: FF Heute morgen, 13. Juli, kam es auf der L 43, zwischen Dreis und Dodenburg, im Bereich der abknickenden Vorfahrtsstraße zu einem schweren Verkehrsunfall zweier PKW. Beide Fahrer der verunglückten Fahrzeuge wurden mit schweren Verletzungen ins…

weiterlesen