4:0! FSV Salmrohr setzt seine Kletterpartie fort

Fußball-Oberligist gewinnt klar gegen Hertha Wiesbach

Salmrohr. Mit dem 2:4 gegen Röchling Völklingen war der FSV Salmrohr so schwach in die englische Woche der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar gestartet, ließ es dann aber mächtig krachen: Dem 5:2 am Dienstag beim TSV Schott Mainz folgte am Samstag ein noch klareres 4:0 gegen den FC Hertha Wiesbach.

Auf dem Kunstrasenplatz - der Rasen im Stadion war für das U18-Länderspiel am Ostermontag, ab 13.30 Uhr, zwischen Deutschland und Frankreich geschont worden - hielt Wiesbach nur anfangs mit. In der 24. Minute war es so weit: Winter-Neuzugang Ekene Anthony Ozoh drückte den Ball nach Flanke von Fabian Helbig über die Linie. Der Wiesbacher Angelo Dal Col hätte in der 43. Minute den Spielverlauf fast auf den Kopf gestellt, als er frei stehend drauf hielt, jedoch im Endeffekt das Ziel klar verfehlte.

Touré macht das vorentscheidende 2:0

Die Hoffnungen der Gäste aus dem Saarland auf etwas Zählbares machte Kader Touré zunichte: Per Alleingang war er erfolgreich (62.). Meliani Saim bereitete das 3:0 vor, nachdem Sebastian Ting eine Ecke an die Latte geschossen hatte. Nach Saims Schuss war es Daniel Schraps, der als Letzter den Fuß am Spielgerät hatte (69.).

Sonntag geht´s nach Burgbrohl

Den Schlusspunkt setzte Michael Kohns (74.). Erneut war Helbig an der Entstehung beteiligt. Sonntag, 3. April, 15 Uhr, tritt der FSV zum Sechs-Punkte-Match beim Mitabstiegskonkurrenten SpVgg Burgbrohl an. Bei Verteidiger Pascal Meschak (musste mit einer Knieverletzung am Dienstag in Mainz raus) wurde unterdessen ein Kreuzbandriss diagnostiziert.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.