Kurioser Wildunfall: Reh trifft Trikefahrer am Kopf

Kiefer gebrochen, Trike unbeschädigt

Arenrath. Ein kurioser Wildunfall ereignete sich in der Nacht zum Samstag, 10. Juli auf der L49 zwischen Arenrath und Niersbach.

Gegen 2 Uhr am Samstagmorgen befuhr ein Trike-Fahrer die L 49 aus Richtung Arenrath kommend in  Richtung Niersbach, als kurz hinter Arenrath Rehe die Fahrbahn kreuzen. Das letzte Tier dieser Gruppe versucht noch über das Trike und dessen Fahrer zu springen, was misslingt. Das Reh trifft den Fahrer am Kopf und am rechtem Arm. In der Folge erleidet der Mann einen Kieferbruch und eine Platzwunde am Arm. Aufgrund seiner Verletzungen wurde er stationär im Wittlicher Krankenhaus Wittlich aufgenommen. Das Trike blieb unbeschädigt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.