500-Kilo-Bombe in Wittlich erfolgreich entschärft

Wittlich. Die amerikanische Zehn Zentner Bombe im Wittlicher Industriegebiet Wengerohr ist am Sonntag Mittag gegen 12.15 Uhr vom Kampfmittelräumdienst Rheinland Pfalz (KMRD) erfolgreich entschärft worden. Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Sondierungsarbeiten im Industriegebiet Wengerohr Süd entdeckt worden.

Drei Männer des KMRD machten die Weltkriegsbombe auf einem Acker in der Nähe von Dr. Oetker trotz strömenden Regens innerhalb von wenigen Minuten unschädlich. Der entschärfte Sprengkörper wird im Koblenzer Depot des Kampfmittelräumdienstes, in Einzelteile zerlegt und anschließend vernichtet werden.

Vor Ort wurde die Entschärfung von ca. 80 Einsatzkräften der Landes- und Bundespolizei, des DRK Ortsvereins Wittlich, der Stadtverwaltung und der Freiwilligen Feuerwehr Wittlich begleitet. Zuvor waren rund 120 Anwohner im Sperrgebiet evakuiert worden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.