Baut euch eure Klötzchenstadt

Kreatives Benefizprojekt eines Wittlicher Schreiners starte

Wittlich. Die Idee zur "Klötzchenstadt" hatte Joachim Drautzburg beim Aufräumen seiner Werkstatt: Jede Menge Restholzstücke und Klötzchen fanden sich da – viel zu schade für den Müll, sagte sich der Schreinermeister und entwickelte eine Idee: Eine ganze Stadt soll daraus entstehen ...

"Je mehr Menschen sich beteiligen, desto besser, schöner und bunter wird das Kreativprojekt", sagt Drautzburg, der bereits seit Jahren künstlerisch tätig und auch zweiter Vorsitzender des Wittlicher Vereins "Kunst an Hecken und Zäunen" ist. Und noch eines ist ihm wichtig: ein (noch nicht feststehendes) Benefizprojekt für Kinder soll von der Aktion profitieren. Start der Klötzchenstadt ist am Freitag, 30. Oktober: Von 18 bis 19 Uhr können interessierte Mitbauer die von Joachim Drautzburg in einfachen Formen vorgefertigten Klötzchen in dessen Schreinerei in Wittlich-Wengerohr (Zum Rachtiger Wald 4) gegen eine Spende von 5 Euro erwerben.

Zum Projektstart ist jedes dritte Klötzchen umsonst. Ein zweiter Termin findet am Samstag, 7. November, von 10 bis 11 Uhr statt; danach gibt es die Holzstücke - einfache Häuser, Kirchen und Hallen - auch bei Meggie Fritzen in der "Heißen Nadel" Wittlich, Karrstraße 28.

Gestalten kann jeder die Klötzchen wie er möchte - zum Beispiel mit bunter Farbe, Papier oder Stoff. "Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt," sagt Drautzburg, der hofft, dass sich möglichst viele Kinder oder sogar ganze Schulklassen am Projekt beteiligen. Im Advent ist dann eine große Ausstellung der Klötzchenstadt geplant.

Weitergebastelt werden kann übrigens bis zum Frühjahr 2021.

Alle Projekt-Infos, Baufortschritt und Details gibt es auf www.drautzburg-art.de

 

 

Die Klötzchenstadt: Fragen und Antworten

Worum geht es?

Kinder und Erwachsene gestalten Gebäude einer Stadt im Maßstab 1:100. Bei 2 Ausstellungen kann jeder sein Häuschen in #dieKlötzchenstadt einfügen.

Wie kann ich mitmachen?

Mail mit Name, Adresse und Anzahl der gewünschten Klötzchen an: drautzburg.art@gmail.com oder bei der Vorstellung des Projektes am Freitag, 30. Oktober von 18 bis 19 Uhr sowie am Samstag, 7. November, von 10 bis 11 Uhr, in Wittlich, Zum Rachtiger Wald 4.

Wo bekomme ich die Klötzchen?

Bei den Vorstellungen des Projektes oder nach Anfrage per Mail an: drautzburg.art@gmail.com sowie, in teilnehmenden Läden.

Was kosten die Klötzchen?

5 Euro Spende/Klotz, bei der Vorstellung des Projektes ist jedes 3. Klötzchen umsonst.

Wie lange geht das Projekt?

Bis Sommer 2021, die 1. Ausstellung ist in der Adventszeit, danach wächst die Klötzchenstadt weiter bis zur 2. Ausstellung im Sommer 202.

Wo gebe ich mein fertiges Häuschen ab?

Beim Aufbau der Ausstellung; bitte Name, Adresse, E-mail, Schule/Klasse auf die Unterseite schreiben.

Wie bekomme ich mein Häuschen wieder?

Abholung beim Abbau der Ausstellung.

Was passiert online?

dieKlötzchenstadt ist ein Online-Event. Auf Instagram kann jeder seine Fotos unter #dieKlötzchenstadt posten; auf Facebook gibt es hierfür die Gruppe "dieKlötzchenstadt".

An wen wird das Geld gespendet?

Eine oder mehrere Spenden, regional und für Kinder, z.B Schulförderverein; um Vorschläge wird gebeten.

Was ist mit Corona?

Das Projekt ist so konzipiert, dass es auch unter Corona-Bedingungen gut auszuführen ist. Eine schöne Gelegenheit, trotz Corona etwas gemeinsam zu machen. Die jeweils aktuellen Regeln sind einzuhalten.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.