JSG Wittlich engagiert sich für Flüchtlinge

Wittlich.  Dem Aufruf des Wittlicher Bürgermeisters, die örtlichen Vereine mögen sich aktiv an der Betreuung von Flüchtlingen beteiligen, ist die JSG WIttlich bereits im Novemer 2015 gefolgt. In Absprache mit der AFA-Leitung und der Stadt Wittlich konnte man ein fußballerisches Betreuungangebot in der Halle des Cusanuns-Gymnasiums Wittlich organisieren.

Zur Zeit spielen dort dienstags und samstags jugendliche und erwachsene Flüchtlinge Hallenfußball unter der Leitung engagierter JSG-Trainer. Die Nachfrage und die Freude am Hallenfußball ist größer als das Raumangebot es zuläßt. Es können nur jeweils 15 Spieler im Turniermodus spielen, diese werden jedoch regelmäßig von Zuschauern begleitet, mit großer Begeisterung die Spieler anfeuern. JSG Vorständler Bernd Eis erklärt, dass auch für die Freiluftsaison im Sportzentrum Wittlich ein Trainings- und Betreuungsangebot vorbereitet ist. Sobald die Witterung es zulässt werden auch hier einige Termine zum Fußballspielen angeboten. Die Trainer und Betreuuer vor Ort sind: Christian Benz, Nigel Horell, Hafid Ichaiu, Bernd Simon, Sebastian Simon und Madian El-Arija. Mehr Infos und Bilder gibt es auch hier: www.jsg-wittlich.de.

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.