Synode:Bischof ernennt Leitungsteam für die Pfarrei Wittlich

Pfarrei wird zum 1. Januar 2020 errichtet

Wittlich. Bischof Dr. Stephan Ackermann hat das Leitungsteam für die Pfarrei Wittlich benannt.

"Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, hoch engagierte und qualifizierte Frauen und Männer sowohl aus unseren eigenen Reihen als auch darüber hinaus zu finden. Damit beginnt eine wichtige nächste Etappe in der Verwirklichung unserer Synode", sagte Bischof Ackermann am 18. September in Trier. Die Pfarrei Wittlich wird zum 1. Januar 2020 errichtet.

Zum Leitungsteam gehören Pfarrer Matthias Veit, Sarah Engels und Marco Brixius. Der 57-jährige Matthias Veit ist Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Mayen und Dechant des Dekanates Mayen-Mendig. Die Theologin und Germanistin Sarah Engels (geboren 1984) lebt in Piesport und ist derzeit als freie Journalistin und PR-Beraterin tätig. Marco Brixius ist 48 Jahre alt und lebt in Maring-Noviand; der Bankbetriebswirt arbeitet aktuell beim Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V.

Leitungsteam für die Pfarrei Wittlich: ehrenamtliche Arbeit ab 1. Januar 2020

Das Leitungsteam nimmt seine Arbeit am 1. Januar 2020 auf. Bis zu diesem Zeitpunkt qualifizieren die Frauen und Männer sich (weiter) und bereiten sich auf ihren Dienst in der Leitung der Pfarrei vor. Die ehrenamtlichen Mitglieder des Leitungsteams sollen in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 in die Teams gewählt werden.

Welche Pfarreien zur Pfarrei Wittlich gehören werden:

Die Pfarrei Wittlich wird errichtet aus den bisherigen Pfarreien Arenrath St. Alexius, Bruch St. Rochus, Dreis St. Martin, Heckenmünster Kreuzerhöhung, Heidweiler St. Vinzenz, Hetzerath St. Hubertus, Klausen Maria Heimsuchung, Rivenich St. Briktius, Salmtal (Salmrohr) St. Martin, Sehlem St. Georg, Bettenfeld St. Johannes d. Täufer, Eckfeld-Buchholz Maria Heimsuchung, Eisenschmitt St. Servatius, Greimerath/Eifel St. Georg, Großlittgen St. Martin, Hontheim St. Margarita, Laufeld St. Willibrord, Manderscheid St. Hubertus, Meerfeld St. Johannes d. Täufer, Niederöfflingen St. Edeltrud, Niederscheidweiler St. Hubertus, Bausendorf St. Servatius, Bengel St. Quirinus, Burg St. Briktius, Enkirch St. Franz v. Assisi, Kinderbeuern Hl. Drei Könige, Kinheim St. Martin, Kröv St. Remigius, Reil Maria Heimsuchung, Traben-Trarbach St. Nikolaus, Altrich St. Andreas, Bergweiler St. Johannes Apostel, Hupperath St. Hubertus, Landscheid St. Gertrud, Platten St. Martin, Wittlich St. Bernhard, Wittlich (Bombogen) Maria Himmelfahrt, Wittlich (Lüxem) St. Maria Magdalena, Wittlich St. Markus, Wittlich (Wengerohr) St. Peter.

Weitere Infos:

Alle Informationen zur Umsetzung der Diözesansynode sind unter www.herausgerufen.bistum-trier.de zu finden.

red

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.