Von A wie Auto bis Z wie Zwiebelkuchen

"Heimat shoppen" in Wittlich

Wittlich. Vom 13. bis 15. September lädt Wittlich zum »Heimat shoppen«: Neben Automobilausstellung und verkaufsoffenem Sonntag bieten gleich drei Märkte eine große Auswahl. Außerdem gibt es ein Entenrennen für den guten Zweck.

Wittlich lädt an diesem Wochenende zum »Heimat shoppen« ein. Die bundesweite Initiative der regionalen Industrie- und Handelskammern, findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt, mit dem Ziel, den lokalen Handel  zu stärken. In der Region Trier nehmen 19 Städte und Gemeinden teil – darunter die Säubrennerstadt. Damit viele Besucher den Weg in die Innenstadt finden, warten dort viele Highlights ...  

Ein Wochenende, drei Märkte  

Auf dem Platz an der Lieser hat  sich bereits am Donnerstag der Französische Markt eingefunden, der noch bis Sonntag, 15. September, allerhand Leckereien bietet und von 13 bis 18 Uhr für französisches Flair in der Altstadt sorgt.   Markthändler aus Frankreich präsentieren neben kulinarischen Köstlichkeiten wie Käse- und Wurstspezialitäten,  Esel- oder Wildschweinschinken, bretonischen Keksen, provenzalischem Honig, frischem Landbrot und hausgemachten Konfitüren auch handgemachte Dinge an. Leckeres gibt es aber nicht nur dort:
Am Samstag, 14. September öffnen die Verkaufsstände des Genussmarktes auf dem Marktplatz und laden von 11 bis 16 Uhr zum Probieren regionaler Köstlichkeiten wie u. a. Wild, Essige/Öle und Brände ein. Neu mit dabei sind der Unverpackt-Truck »Füll mal«, bei dem man Nudeln, Linsen, Müsli und Co. in mitgebrachte oder eingekaufte Gefäße umweltfreundlich abfüllen lassen kann, sowie das »Bogencafé« aus Heinzenberg mit hausgemachten Cookies und Limonaden, sowie alten Nuss-Sorten in Bio-Qualität.
Wer denkt, zwei Märkte seien viel, der wird erst recht staunen, denn Wittlich hat noch einen dritten in petto: Die Händler des Herbstmarktes schlagen am Sonntag, 15. September ihre Stände am Marktplatz auf und bieten ebenfalls ihre Waren feil – von Zwiebelkuchen bis Federweißer, von Obst bis Gewürze.
Für alle, die nicht nur die Markvielfalt entdecken wollen, sondern auch einen Blick auf die neuen Kollektionen in den ortsansässigen Geschäften werfen wollen, ist der verkaufsoffene Sonntag, 15. September, das Richtige: Die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet.  Claudia Jacoby, Vorsitzende des Stadtmarketings, ist sich sicher: »An diesem Wochenende kommt jeder auf seine Kosten – auch diejenigen, die sich für Autos interessieren ...«

WAA und Entenrennen

Denn: Auf dem Parkplatz Zentrum (Rommelsbachparkplatz) werden die Wittlicher Automobilhändler von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. September ihr Angebot präsentieren. Dort hat die Wittlicher Automobilausstellung (WAA) am Samstag von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Im Fokus stehen Neuwagen und Jahreswagen sowie im Besonderen das Thema »Elektromobilität«. Auch Rainer Ferres vom Autohaus Ferres ist vor Ort und hat den neuen Mitsubishi Outlander Plug-in, Hybrid dabei.  Das Fahrzeug kann sowohl mit Benzin als auch mit Strom betrieben werden. Damit könne man etwas für die Umwelt tun, so Ferres, der in Sachen Autokauf einen Trend beobachtet, welcher mit der aktuellen Klimapolitik zu tun hat: »Seit einem Jahr gehen die Zulassungen für Elektrofahrzeuge stetig nach oben...«
 Neben dem umweltfreundlichen Fahrzeug hat er außerdem ein »echtes Arbeitstier mit ordentlich Anhängelast« vom selben Hersteller im Gepäck – einen L200 Pick-up. Autofans sind eingeladen, sich diese und viele weitere Modelle auf der WAA anzuschauen.
Neben den motorisierten Neuheiten gibt es am Samstag zudem eine Veranstaltung für den guten Zweck und mit kleinen, roten Quietscheenten: Das Entenrennen auf der Lieser beginnt um 13 Uhr bei der Brückenmühle, Ziel ist die Altstadtbrücke. Die schnellste und die langsamste Ente gewinnen je eine Ballonfahrt. »Der Erlös des Enten-Verkaufs geht »an die Jungendfeuerwehr, die die Enten wieder aus der Lieser fischt, an den Kinderschutzbund und an das Blasorchester Wittlich«, berichtet Jacoby. Die Siegerehrung findet auf der Bühne der Automobilausstellung statt. Die Enten können noch bis kurz vor Beginn in den Wittlicher Geschäften zum Preis von 3 Euro erworben werden.
An beiden Tagen gibt es zudem Live-Musik: Am Samstag spielen von 14.30 bis 16.30 Uhr »The 4 Senses«, Sonntag unterhalten »Frank & Marc Rohles – 2 Generations« das Publikum.
Viele gute Gründe, um Wittlich am »Heimat shoppen«-Wochenende zu besuchen, findet auch Verena Kartz vom Stadtmarketing: »Wer seine Heimat liebt, geht an diesem Wochenende in die Innenstadt ...«

  • Weitere Infos zum »Heimat shoppen«- Wochenende:

          www.stadtmarketing-wittlich.de

(sas/red).

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.