Wittlich: 6,5 Tonnen Schlachtabfälle fallen vom Lkw

Wittlich. Am Montag, 10. August fiel ein Container mit Schlachtabfällen von einem Lkw und landete im Grünstreifen.

Ein 30-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Montag, 10. August, gegen 23.00 Uhr, mit seinem Lastzug für Kippmulden mit Abrollvorrichtung die Röntgenstraße in Richtung Ortsausgang. Aufgrund fehlender Ladungssicherung fiel der auf dem Anhänger befindliche Container in einer Rechtskurve vom Anhänger. Beladen war das Gespann mit Schlachtabfällen einer nahegelegen Schlachterei. Beim Umfallen des Containers gelangten die gesamten ca. 6,5 t Schlachtabfälle in den Grünstreifen.

Durch den Aufschlag des Containers entstanden Schlagspuren auf dem Asphalt. Die Schlachtabfälle wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Wittlich mittels Radlader sowie einem landwirtschaftlichen Ackerschlepper wieder zurück in den aufgestellten Container verbracht und werden am Folgetag zur Tierkörperbeseitungsanlage nach Rivenich abtransportiert. In die Kanalisation ausgelaufenes Schweineblut wurde durch die FFW aufgefangen.

Der fließende Verkehr wurde über das ALDI-Zentrallager umgeleitet. Die Stadtverwaltung Wittlich, sowie das Veterinäramt und die Untere Wasserbehörde der KV Bernkastel-Wittlich werden verständigt.

(red)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.