Wittlich: Teile der Kreisverwaltung ziehen um

Wittlich. Zwischen August und Oktober ziehen Teile der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich um. Einige Mitarbeiter werden in dieser Zeit nur noch eingeschränkt erreichbar sein.

Aufgrund der räumlichen Veränderungen kann es zur eingeschränkten Erreichbarkeit der Mitarbeiter kommen.
In den vergangenen Jahren kamen neue Aufgaben auf die Kreisverwaltung zu, sodass zahlreiche Fachbereiche personell aufgestockt werden mussten. Darum braucht die Verwaltung Platz. Neben dem Hauptgebäude in der Wittlicher Kurfürstenstraße mit dem Altbau aus dem Jahr 1913 und dem Neubau aus dem Jahr 1979 hat die Kreisverwaltung vor einigen Jahren das ehemalige Forstamt auf der gegenüberliegenden Straßenseite teilweise angemietet. Aufgrund des zusätzlichen Platzbedarfs bewilligte der Kreisausschuss nun die Anmietung von weiteren Räumen im Gebäude der Sparkasse in der Schlossstraße 2-4. Dorthin ziehen die beiden Fachbereiche 04 – Revision und Gemeindeprüfung sowie 06 – Kreisentwicklung.
Der Fachbereich 20 – Sicherheit und Ordnung und der Fachbereich 32 – Veterinärdienst, Landwirtschaft und Weinbau (ohne das Team Landwirtschaft) ziehen in das ehemalige Forstamt. Später folgt auch der Fachbereich 07 – Gebäudemanagement und Kreisstraßen dorthin. Darüber hinaus ziehen Teile des Fachbereich 12 – Jugend und Familie vom Gebäude M zurück ins Hauptgebäude, sodass der Fachbereich wieder komplett in Alt- und Neubau untergebracht ist.
Während des Umzugs wird der Betrieb in den  Fachbereichen aufrechterhalten. Es wird empfohlen, sich in dieser Zeit per E-Mail an die Mitarbeiter zu wenden oder über die Bürgerberatung (Tel. 06571/140) zu kontaktieren.

(red)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.