ste

Wittlichs Kino rückt näher

Abbrucharbeiten haben begonnen

Die Abbrucharbeiten der ehemaligen Schreinerei Bernard und des alten Postzustellstützpunktes in Wittlich haben begonnen. Auf dem rund 4.000 Quadratmeter großen Gelände möchten die Dauner Kinobetreiber Kurt Römer und Heike Müller ein modernes Kino errichten (wir berichteten).

In das neue Gebäude gleich gegenüber dem Eventum sollen rund 3,5 Millionen Euro investiert werden. Nicht nur Mainstream-Streifen, sondern auch Genre- und Kulturfilme sollen in der Kreisstadt künftig über die Leinwand "flimmern", dazu Sondervorstellungen und natürlich Deutschland-Premieren. Der "Kinopalast Wittlich" mit modernster Laser-Projektion und Dolby Atmos Sound umfasst fünf Säle mit insgesamt 600 Plätzen. Läuft alles nach Plan, könnte das Lichtspielhaus im Winter 2019 eröffnen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.