SP

Oktoberfest im Eifelpark: Haxen, Gaudi und Livemusik

WochenSpiegel verlost 4 x 2 Karten

Kreis Bitburg / Prüm. Unzählige Attraktionen, eine Hundeshow und jetzt auch noch ein Oktoberfest: Im Eifelpark Gondorf ist ganz schön was los ...

Ganze 12 Millionen Euro haben Nadine Löwenthal und ihr Mann Alexander Goetzke bereits in den Eifelpark in Gondorf investiert, den sie im November 2013 gekauft haben. Geplant waren eigentlich nur 1,5 Millionen. "Der Park war heruntergekommen und vergilbt, alles wirkte einsam und lieblos. Und trotzdem hatte er einen gewissen Charme", erzählt die 38-Jährige. "Es kam einfach eins zum anderen. Dass der Park einen wirklich schlechten Ruf hatte, ist uns erst nach dem Kauf bewusst geworden. Aber ich denke, die Leute sehen jetzt, dass sich viel verändert hat." Die Marschrute, stets etwas Neues zu präsentieren, behält das Inhaber-Ehepaar bei: So gibt es mittlerweile eine Wildwasserbahn, das weltweit einzigartige Fahrgeschäft "Seeräubers Kanonenritt" und sogar eine Hundeshow. Neu vor Ort ist seit Kurzem außerdem eine bayerische Alm – die ist allerdings unabhängig vom Park zu besuchen und bietet Raum für kleine Feiern bis zum großen Event und das baldige Oktoberfest.

Sterndl-Alm für echtes Münchener Flair

"Normalerweise ist alles, was in den Park kommt, für Familien gedacht. Es wird von unseren Kindern getestet und vorab für gut befunden, ansonsten findet es hier keinen Platz", erzählt Nadine Löwenthal. Das neueste Schmuckstück des Parks ist allerdings ihr ganz persönliches Stück Heimat – und das ihres Mannes: die Sterndl-Alm. "Mein Mann ist in München geboren. Und für jeden Münchener ist es eine Auszeichung, auf dem Oktoberfest zu stehen, es ist die wichtigste Veranstaltung im Jahr. Wenn man das mal mitgemacht und in seinem Blut hat, legt man das nicht so einfach ab – uns lässt es zumindest nicht mehr los." Jetzt herrscht in Gondorf also Münchener Flair. Das Zelt, das auf den ersten Blick wie eine Vollholzhütte aussieht, kann gemietet werden und ist bereits eingeweiht, denn ein paar Feiern fanden hier bereits statt. "Die Sterndl-Alm ist genau das Richtige für jede Art von Veranstaltung", sagt Nadine Löwenthal. "Auch das Oktoberfest wird hier ein ganz besonderes Fest werden." Und das findet im Oktober statt, die Samstage seien größtenteils ausgebucht, erzählt sie. Aber für die Freitage gebe es noch rund 500 Karten.

Oktoberfest mit Niveau: Noch 500 Karten erhältlich

"Wir bieten leckeres Essen wie Hendl und Haxen. Alpenhornbläser werden da sein und Menschen, die aus Kuhglocken Musik machen. Und natürlich gibt es Party-Livemusik. Eine Mischung, die an das original Münchener Oktoberfest angelehnt ist." Gehobener Spaß mit Niveau, kein Massenbesäufnis, aber ein Event, das man besucht haben müsse, ist sie sich sicher – eben traditionelle Gaudi.

Oktoberfest im Eifelpark

  • Oktoberfest in der Sterndl-Alm: Freitag und Samstag, 5./6. sowie 12./13. Oktober. Beginn: 18 Uhr. Eintritt: 49,90 Euro, inklusive 25 Euro Verzehrgutschein und Sitzplatz. Tickets (nur VVK): Telefon 06565/956618, info@sterndlalm.com
  • Frühschoppen: Sonntag, 7. und 14. Oktober, jeweils ab 10 Uhr.
  • Infos auf der Internetseite des Eifelparks.

Gewinnspiel

Der WochenSpiegel verlost 4x2 Eintrittskarten inklusive Sitzplatz für das Oktoberfest am Freitag, 5. Oktober.

  • Gewinnspiel und Teilnahmebedingungen finden Sie hier.
  • Die Datenschutzbestimmungen gibt es hier

SAS

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.