Steuereinnahmen des Finanzamts gestiegen

Kreis Bitburg / Prüm. Das Finanzamt Bitburg-Prüm hat im Jahr 2018 deutlich mehr als 406 Millionen Euro an Steuern eingenommen. Die Einnahmen sind im Vergleich zum Vorjahr um rund 48,5 Millionen Euro gestiegen (2017: rund 358 Millionen Euro; 2016: rund 355 Millionen Euro).

Mit rund 144 Millionen Euro ist die Umsatzsteuer dabei erneut die größte Einnahmequelle, gefolgt von der Lohnsteuer mit rund 126 Millionen Euro. Insgesamt belief sich das Steueraufkommen in Rheinland-Pfalz auf 26,78 Milliarden Euro. Das von den Finanzämtern eingenommene Steuergeld, mit dem unter anderem Schulen, Gesundheit, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Umwelt sowie Sport und Kultur gefördert und finanziert werden, verteilt sich auf Bund, Land und Kommunen. Der Anteil des Landes Rheinland-Pfalz beträgt 13,6 Milliarden Euro.

Das Finanzamt Bitburg-Prüm beschäftigt insgesamt 126 Mitarbeiter (84 Beamte, 19 Arbeitnehmer, 23 Auszubildende). Davon entfallen 85 Bedienstete auf den Standort Bitburg und 41 auf den Standort Prüm.

Symbolfoto: T. Klostermeier/pixelio

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.