Bezirksliga aktuell: Ruwertal bezwingt SG Großkampen

Großkampenberg. Mit der Leistung seiner Schützlinge war Günter Bretz, Trainer des Fußball-Bezirksligisten zufrieden, trotzdem musste er mit seinem Team am Mittwoch Abend eine neuerliche Niederlage quittieren: Die nachgezogene Begegnung beim starken Aufsteiger SG Ruwertal wurde vor 150 Zuschauern in Kasel mit 0:2 verloren.

 

Die Kämper vergaben in der 65. Minute selbst die große Gelegenheit, in Front zu gehen - Volker Lempges scheiterte aber mit einem Foulelfmeter am Torsteher der Hausherren, Jens Ewald. In Minute 77 schraubte sich dann im anderen Strafraum der eingewechselte Max Tyrell nach einer Ecke hoch und köpfte vorbei am machtlosen Sebastian Denter zum 1:0 ein.

Die Bretz-Elf machte auf und kassierte sechs Minuten später nach einem Konter auch noch das zweiten Gegentor in der Partie und das bereits 15. im fünften Spiel. Diesmal war Martin Flesch für die Ruwertaler erfolgreich. Um der Abwehr mehr Stabilität zu verleihen, reaktivierte Günter Bretz mit Bertram Lenz einen Routinier. Der 44-Jährige musste indes am Mittwoch keinen Kaltstart hinlegen, trainierte er doch zuletzt bereits regelmäßig mit der Bezirksligamannschaft und spielte in der C-Liga-Reserve.

"Berti wird so lange dabei bleiben, wie unsere Leistungsträger noch fehlen", kündigt Coach Bretz an. Besonders sein Sohn Johannes und Oliver Becker werden aktuell schmerzhaft vermisst. Mit der Spielweise konnte sich der GLÜ-Coach derweil schon anfreunden: "In einem gutklassigen, schnellen Match bei einer starken Ruwertaler Mannschaft waren wir voll auf der Höhe und hatten auch abgesehen vom Elfmeter einige dicke Chancen, unter anderem durch Timo Hecker nach der Pause aus der Distanz."AA

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.