Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Irrhausen. Auf der Bundestraße 410 zwischen der Ortslage Irrhausen und Arzfeld kam es am Samstag, 11. August, kurz nach Mitternacht zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer- und einer leichtverletzten Person.

Ein 27-jähriger Fahrer eines BMW, M 3 befuhr die Bundesstraße aus Irrhausen kommend in Richtung Arzfeld. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet der Fahrer aus der Verbandsgemeinde Arzfeld, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach links über die Gegenfahrbahn von der Straße ab. Nachdem er über einen Parkplatz gedriftet war, schleuderte er mit seinem Fahrzeug in ein Waldstück, wo er nach Kollision mit mehreren Bäumen zum Stillstand kam. Der Beifahrer musste durch die Feuerwehr mit der Rettungsschere aus dem total beschädigten Fahrzeug befreit werden.

 

 

Durch den Unfall wurde der 22-jährige Beifahrer lebensgefährlich verletzt und in ein Trierer Krankenhaus verbracht. Ein weiterer 22-jähriger Mitfahrer wurde schwerverletzt und in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert, ein 23-jähriger Mitfahrer blieb unverletzt. Der Fahrer des BMW entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, eine Absuche nach ihm verlief erfolglos. Die Suche nach dem Fahrer wurde um 02.40 Uhr beendet, da die Ermittlungen ergaben, dass sich der Fahrer nur leicht verletzt hatte. Am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 20000 Euro. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft Trier ordnete ein Verkehrsgutachten an. Im Einsatz waren vier Rettungsfahrzeuge des Rote Kreuz, zwei Notärzte sowie die Feuerwehr Arzfeld mit mehreren Fahrzeugen.

Foto: Polizei/Video: Siko

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.