Kirche geschlossen

Die Pfarrkirche in Wissmansdorf ist vorläufig geschlossen

Wissmannsdorf. Risse im Altarraum deuten auf eine mögliche Gefahr hin. Ein Statiker soll die Lage beurteilen. Alle Veranstaltungen sind erstmal abgesagt. Und Weihnachten steht vor der Tür...

Ob die zwei bis drei Zentimeter breiten  Risse nur im Verputz sind oder tief ins Mauerwerk reichen, ist bislang noch unklar. »Sicherheit geht vor«, sagt Ortsbürgermeister Rudolf Winter. Daher sei die Kirche geschlossen worden, bis ein Statiker Aufschluss darüber gibt, ob die Kirche ein Sanierungsfall ist.
Weil die Kirche einen neuen Anstrich bekommen sollte, gab es letzten Freitag eine Baubegehung. Dabei fielen die Risse an der Decke und am Pfeiler im Altarraum auf. Dieser Teil der Kirche stammt aus den Jahren 1920/ 21.  

Erstmal sind alle Gottesdienste und Veranstaltungen in der Kirche abgesagt. Rudolf Winter glaubt nicht daran, dass  bis Weihnachten alles wieder normal laufen kann. Davon betroffen sind das Weihnachtskonzert des Musikvereins mit 80 Musikern, die Kinderkrippenfeier und der Weihnachtsgottesdienst. Winter sieht Ausweichmöglichkeiten für Gottesdienste in der Kapelle in Koosbüsch und den Kirchen in Rittersdorf und Biersdorf.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.