UPDATE: Schulbus brennt bei Nusbaum

Busfahrer evakuiert 30 Schulkinder

Bitburg-Land. Nusbaum. Am Montagmorgen, 17. Dezember, 7.40 Uhr, geriet ein Schulbus in der Hommerdinger Straße in Nusbaum in Brand.

Der Bus war auf dem Weg nach Biesdorf, als die Schüler Brandgeruch aus dem Heckbereich des Busses wahrnahmen und den Busfahrer informierten. Der Bus geriet noch während der Fahrt in Brand. Grund hierfür war laut Polizeiinspektion Bitburg wohl ein technischer Defekt im Bereich des Motors.

Der Busfahrer evakuierte alle rund 30 Schulkinder aus dem Fahrzeug, sodass niemand verletzt wurde. Kurze Zeit später geriet der Schulbus in voller Ausdehnung in Brand. 

Über 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Nusbaum, Körperich, Hommerdingen, Kruchten und Mettendorf rückten aus, um den Brand löschen. Laut Einsatzleiter Dietmar Fandel war der Bus trotz des raschen Eingreifens nicht mehr zu retten und brannte völlig aus.

Die Schulkinder wurden im Verlauf des Morgens mit einem Ersatzbus zum Gymnasium Biesdorf gebracht. Im Einsatz waren neben den Feuerwehren vorsorglich zwei Rettungswagen des DRK sowie die Polizei Bitburg.

Die  Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.