Beda Markt 2019: Zum 40. Mal willkommen!

Bitburg lädt zur bekannten Messe im März

Bitburg. Die Mischung aus Innovation und Tradition macht den Beda Markt seit 40 Jahren zum Dauerbrenner. Vom 15. bis 17. März feiert die Messe Jubiläum.

Mit der größten Handels- und Dienstleistungsschau der Region hält Bitburg einen ganz großen Trumpf in der Hand. Zigtausend Besucher zieht es Jahr für Jahr aus einem Radius von 100 Kilometern zum Beda Markt.

Neu: Frauenmesse in der Bitburger Stadthalle

Auf einer riesigen Ausstellungsfläche zwischen der Stadthalle im Herzen der Kreisstadt bis ans andere Ende zu den Autohäusern im Gewerbegebiet "Auf Merlick" legen Messebesucher einige Kilometer zwischen den Ausstellungsorten zurück. Das geht auch ganz gemütlich mit dem Buspendelservice. In der Stadthalle präsentiert der WochenSpiegel Samstag und Sonntag, 10 bis 18 Uhr, die erste Frauenmesse der Region. Sie ergänzt den Beda Markt an mehr als 20 Ständen um Themen wie Fashion und Lifestyle, Wohnen und Deko, Senioren, Beauty und Kosmetik, Gesundheit und Wellness, Fitness und Genuss. Auch Fotografie und Kunst sind dabei.

Automobilausstellung zum Beda Markt

Dass der Beda Markt wandlungsfähig ist, gehört zu seinem Erfolgsrezept. Im vergangenen Jahr kam das Schleppertreffen hinzu, das diesmal an der Grundschule Süd stattfindet. Seit Anbeginn ist die Automobilausstellung eine tragende Säule. Sie wird in diesem Jahr wieder unterm Zirkuszelt auf dem Bedaplatz präsentiert. Die Autohändler haben das Lichtkonzept überarbeitet und bieten darüber hinaus ein Unterhaltungsprogramm sowie die neuesten Modelle und Innovationen aus der Automobilbranche. Weitere Hingucker aus Chrom und Stahl auf vier Rädern gibt es in der angrenzenden Halle der Kreissparkasse zu bestaunen. Eine Pause lässt sich beim Streetfood Festival auf dem Bedaplatz einlegen, wo auch die Kirmes mit Fahrgeschäften lockt.

Handwerk und Dienstleistungen

Etwas weiter, auf dem Platz am Alten Gymnasium, gibt es jede Menge Informationen von rund 100 Handwerksbetrieben und Dienstleistern der Region. Rudi Rinnen von der Volksbank Eifel eG, die jedes Jahr die Handwerkerausstellung organisiert, schätzt den Gewinn für die teilnehmenden Aussteller hoch ein: "An den drei Ausstellungstagen werden Aufträge zwischen 8 bis 10 Millionen Euro geschrieben. Darüber hinaus kommen viele Besucher später wieder auf die Aussteller zu."

Landwirtschaft: Ausstellung in Fließem am Standort der RUW

Ergänzt wird das Angebot durch ein weiteres ganz großes Thema: die Landwirtschaft. 2018 hat die landwirtschaftliche Fachausstellung den Stadtkern verlassen und ist an den Standort der Rinder-Union West eG (RUW) in Fließem umgezogen. Kein Problem: Mit dem Buspendelservice ist man schnell bei der Rinderauktion, den Tier-Präsentationen und den Informationsständen der regionalen Produzenten landwirtschaftlicher Güter.

Innovationen für die Zukunft

"Der Beda Markt ist nicht nur für Bitburg, sondern auch für die gesamte Region eine ganz wichtige Veranstaltung im ersten Quartal des Jahres. Hier werden wichtige und neue Kundenkontakte geknüpft und neueste Trends vorgestellt", schätzt Bitburgs Bürgermeister Joachim Kandels die hohe Bedeutung des Beda Marktes ein.Damit der Beda Markt auch in Zukunft Publikumsmagnet bleibt, hat Joachim Kandels dem WochenSpiegel seine Ideen für die Zukunft genannt: "Klimaschutz, Elektromobilität und Digitalisierung sind sicherlich Themenfelder, die ich mir für den Beda Markt vorstellen könnte. Darüber hinaus wäre es schön, wenn sich die Handwerks-Innungen gerade in Zeiten des Fachkräftemangels mit Ausstellungen und praktischen Vorführungen präsentieren würden."

Eröffnet wird die 40. Auflage des Beda Marktes am Freitag, 15. März, um 11 Uhr im Zelt der Handwerkerausstellung auf dem Festplatz am Alten Gymnasium.

Beda Markt Programm vom 14. bis 17. März am Alten Gymnasium:

Donnerstag, 14. März, 19 Uhr

  • Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft MEHR im neuen Event-Zelt "Schilling's"

Freitag, 15. März, 11 Uhr

  • Offizielle Eröffnung des Bedamarktes im Event-Zelt "Schilling's" auf dem Platz am Alten Gymnasium. Von 12 bis 18 Uhr haben die Stände geöffnet

Samstag und Sonntag, 16. und 17. März, 10-18 Uhr

  • Handwerkerausstellung mit ganztägiger kostenloser Kinderbetreuung durch die kath. Familienbildungsstätte Bitburg
  • Kunsthandwerkliche Ausstellung im Messezelt mit 30 Ständen auf 200 Quadratmetern

Unterhaltungsprogramm im Eventzelt "Schilling's"

Freitag, 15. März

  • 18.30 Uhr Afterwork-Treff der Aussteller - Motto: " ego-Party" mit Rob, Piddi & friends (freier Eintritt)
  • 21.00 Uhr Special Guests: "unplugged gang" mit Alois Kirchen und Friends (freier Eintritt)

Samstag, 16. März

  • 11.00 Uhr - 13.30 Uhr Miniköche Eifel präsentieren Leckeres aus der Kinderküche
  • 20.30 Uhr Erich & the funky moneyrollers (Eintritt 5 Euro, inkl. Verzehrbon)

Sonntag, 17. März

  • 10.00 - 12.30 Uhr Musik mit "Saitenswing"
  • 12.30 - 15.00 Uhr Musik mit den "Blue Swinging Dixies"
  • 15.00 - 17.00 Uhr Musik mit der "Bigband Niederehe"

Programm der Frauenmesse vom 15. bis 17. März in der Stadthalle:

Samstag, 16. März

  • 12-13 Uhr Gregor Kaspers - Der Staubsaugerprofi: Staubsaugervorführung
  • 13-14 Uhr Mary Kay: Schminkaktionen mit den Make-up-Trends der Saison
  • 14-15 Uhr Tanzcenter Bitburg: Medley "Zumba, Piloxing, Line-Dance & mehr"
  • 16-17 Uhr Friseur Salonfähig: Hochsteckfrisuren und Highlights

Sonntag, 17. März

  • 11-12 Uhr Gregor Kaspers - Der Staubsaugerprofi: Staubsaugervorführung
  • 12-13 Uhr Tanzcenter Bitburg: Tanzvorführung
  • 13-14 Uhr Mary Kay: Beauty- und Schminktipps
  • 14-15 Uhr Kampfsportakademie Sascha Baschin: Selbstverteidigung für Frauen
  • 15-16 Uhr Modenschau mit "Loft - Shoes&Lifestyle" und "Boutique Marlen"
  • 16-17 Uhr Friseur Salonfähig präsentiert Hochsteckfrisuren und Highlights
  • 17-18 Uhr Postsportverein: "Cheerleaders Senior und Junior"

Beda Markt mit dem Bus

Um allen Besuchern einen bequemen Besuch des Beda Marktes und des verkaufsoffenen Sonntag am 17. März zu ermöglichen, richtet die Stadt ein Park-und-Ride-System ein. Auf dem Gelände des Freizeit- und Dienstleistungszentrums Flugplatz Bitburg können die Stellflächen am Westpark, am Hotel Eifelstern und an der Halle 300 zum Parken genutzt werden. Von dort pendeln die Shuttle-Busse im 10-Minuten-Takt über das Gewerbegebiet Merlick zum Innenstadtbereich. Die zweite kleinere Busroute verbindet die Innenstadt mit dem Gewerbegebiet.

Und auch die landwirtschaftliche Ausstellung in der neuen Auktionshalle auf dem RUW-Gelände in Fließem wird wieder angefahren. Zusteigemöglichkeiten gibt es an der Stadthalle (Frauenmesse), im Borenweg und im Karenweg. Damit sind am Sonntag alle Schwerpunkte des Marktes mit Pendelbussen zu erreichen. Zusätzliche Parkmöglichkeiten gibt es am Robert-Schuman-Platz auf dem Gelände Alte Kaserne.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.