Beste Schülerzeitung kommt aus Bitburg

Bitburg. Die Schülerzeitung der St. Matthias Schule Bitburg, »derMätthi«, ist Bundessieger in der Kategorie Realschulen/Gesamtschulen ohne Sekundarstufe II.

Dazu gratulierte auch Bildungsministerin Stefanie Hubig: »Die Schülerinnen und Schüler und die betreuenden Lehrkräfte haben viel Zeit, Ideen und Arbeit in ihre Schülerzeitung gesteckt. Es freut mich, dass sie dafür jetzt diese tolle Bestätigung und Anerkennung erhalten haben – die beste Schülerzeitung aller Real- oder Gesamtschulen in ganz Deutschland, das ist ein großartiger Erfolg.«
Die besten Einreichungen aus den Regionalwettbewerben wurden von einer Jury aus Zeitungs-Redakteuren und Mitarbeitern des Bildungsministeriums nach vorgegebenen Kriterien geprüft und eine Auswahl für die Bundesjury getroffen.

Zur Preisverleihung nebst anschließendem Schülerzeitungskongress ist das komplette Schülerzeitungsteam im Juni nach Berlin eingeladen. Zur Auszeichnung gibt es ein Preisgeld von 1000 Euro.

 

 

Kommentar

Lesen!

Welche Bedeutung haben Schülerzeitungen? Jugendliche vertreten  selbstbewusst ihre Meinung und trainieren Kritik einzustecken, denn die bleibt meist nicht aus, wenn man sich öffentlich äußert. Hut ab vor Schülerzeitungsredakteuren, die sich  einmischen. Und genauso vor solchen, die mit viel Talent einfach aus Liebe zur Sprache kunstvolle  Texte verfassen. Unbedingte Leseempfehlung für die Elterngeneration: Denn hier steht, was  Jugendliche bewegt!


Sybille Schönhofen
sybilleschoenhofen@tw-verlag.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.