Der Beda Markt ist eröffnet!

Bitburg. Drei Tage lang präsentiert Bitburg nun, was die Kreisstadt in Sachen Autos, Handwerk und Dienstleistungen zu bieten hat. Am Samstag schließen sich die neue Frauenmesse in der Stadthalle, die Landwirtschaftsausstellung auf dem Gelände der RUW in Fließem und das Schleppertreffen mit Oldtimer-Traktoren an der Grundschule Süd an.

Mit einem Podiumsgespräch im Gastronomiebereich vor dem Handwerkerzelt haben die Messeorganisatoren den Startschuss zur 40. Ausgabe der großen Gewerbeschau gegeben.

Einblicke in dramatischen Fachkräftemangel

 „Der Beda Markt ist eine tolle Veranstaltung, die über die Region hinausstrahlt“, sagte Jan Glockauer, Hauptgeschäftsführer der IHK Trier, bei der Eröffnung. Bitburg sei in der Region nach Trier und Wittlich wichtigster Handelsstandort. Glockauer nahm die Gelegenheit wahr, vor den etwa 200 Anwesenden aus Politik, Banken, Behörden, Unternehmen und Gesellschaft alarmierende Worte über den Arbeitsmarkt der Zukunft auszusprechen. Einer Studie zufolge fehlten in der Region aktuell 5500 Fachkräfte. Acht von zehn Betrieben könnten die offenen Stellen nicht besetzen. „Das ist dramatisch.“ Besonders betroffen seien die Branchen Baugewerbe, Handwerk, Hotel- und Gastronomie. Je kleiner der Betrieb sei, desto größer sei das Problem, so der IHK-Geschäftsführer. Lösungsansätze sieht er darin, in die Ausbildung zu investieren und den Zuzug aus Europa und Drittstaaten zu nutzen.

Beda Markt - ein einzigartiges Modell

Andreas Theis, Vorstand der Volksbank Eifel eG, die für die Handwerkerausstellung verantwortlich zeichnet, lobte die Einzigartigkeit des Beda Marktes. „Das ist ein Modell, bei dem sich die gesamte Stadt engagiert. Bitburg öffnet sich komplett. Das hab‘ ich woanders so noch nie gesehen.“ Klar, dass er für einen Besuch wirbt: „Es macht Spaß, dieses Frühjahr-Wochenende in Bitburg zu erleben.“ Wenn das Wetter auch besser sein könnte, „die Stimmung ist gut“, versicherte Bürgermeister Joachim Kandels. Er wünsche allen Ausstellern volle Auftragsbücher und dem Beda Markt einen guten Verlauf.

Bujara hört nach 18 Jahren auf

Zum Auftakt des runden Beda Markt-Geburtstags bestätigte Edgar Bujara, dass er als Organisator der Automobilausstellung zurücktritt und das Zepter an ein Trio der jüngeren Generation weitergibt. Bujara hat die Autoausstellung 18 Jahre lang federführend auf die Beine gestellt. Mit 61 Jahren sei es Zeit, Platz zu machen, sagte er und bedankte sich bei seinen Händlerkollegen, die es ihm allerdings nicht immer leichtgemacht hätten, malte er nicht alles rosarot. Aber: „Es war eine tolle Aufgabe und eine schöne Zeit“, so Bujara.  Sein Tipp für die Messebesucher: „Man sollte in der Kreissparkasse gewesen sein. Da haben wir Autohändler unsere besten Stücke aufgestellt.“ Von dort aus rät er zu einem Abstecher ins Zirkuszelt auf dem Bedaplatz, wo die Händlergemeinschaft der Autostadt weitere Modelle zeigt.  Nach der Kritik im vergangenen Jahr seien Beleuchtung und Heizung im Zelt verbessert worden. Gleich nebenan empfiehlt er einen Stopp auf dem Streetfood-Festival.

Außer jeder Menge Informationen von 10 bis 18 Uhr bietet der Beda Markt am Abend ausgelassene Partystimmung. Persönlicher Tipp von Andreas Theis: Die Band „Erich & The Funky Moneyrollers“ am Samstag um 20.30 Uhr im Gastrozelt auf dem Platz am Alten Gymnasium.  

Sybille Schönhofen

 

 

Hier nochmal das Party-Programm:

Unterhaltungsprogramm im Eventzelt "Schilling's"

Freitag, 15. März

  • 18.30 Uhr Afterwork-Treff der Aussteller - Motto: " ego-Party" mit Rob, Piddi & friends (freier Eintritt)
  • 21.00 Uhr Special Guests: "unplugged gang" mit Alois Kirchen und Friends (freier Eintritt)

Samstag, 16. März

  • 11.00 Uhr - 13.30 Uhr Miniköche Eifel präsentieren Leckeres aus der Kinderküche
  • 20.30 Uhr Erich & the funky moneyrollers (Eintritt 5 Euro, inkl. Verzehrbon)

Sonntag, 17. März

  • 10.00 - 12.30 Uhr Musik mit "Saitenswing"
  • 12.30 - 15.00 Uhr Musik mit den "Blue Swinging Dixies"
  • 15.00 - 17.00 Uhr Musik mit der "Bigband Niederehe"

 

Die Messe-Stände haben von 10 bis 18 Uhr geöffnet (Frauenmesse, Landwirtschaftsausstellung und Schleppertreffen ab Samstag).

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.