Drei Verletzte nach Unfall auf der B51 bei Bitburg

19-Jährige löst Kollision aus - Schaden von 30.000 Euro

Bitburg. Am Freitagnachmittag, 24. Januar, ereignete sich auf der B 51 bei Bitburg ein Verkehrsunfall, an dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren.

Eine 19jährige Autofahrerin verlor auf der Auffahrt zur B 51 von der Neuerburger Straße die Kontrolle über ihren Wagen und kam auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Der PKW der junge Fahrerin kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeuggespann.

In der Folge stieß das Gespann gegen einen anderen, entgegenkommenden PKW.

Ein viertes Fahrzeug konnte im Bereich der Unfallstelle nicht mehr rechtzeitig abbremsen und musste in den Straßengraben gelenkt werden, um einen Zusammenstoß mit den verunfallten Wagen zu verhindern.

Drei Menschen leicht verletzt: enormer Sachschaden bei Unfall auf der B 51 bei Bitburg

Es wurden drei Personen bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und von Kräften des Rettungsdienstes versorgt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro.

Die B 51 war kurzfristig voll gesperrt. Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurde festgestellt, dass einer der beteiligten Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

red

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.